Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

Schaufenster „Archäologie“ eröffnet

Seit kurzem gibt es in Hildesheim ein Schaufenster der besonderen Art: Rund um die beim Bau seines neuen Verwaltungsgebäude aufgedeckten archäologischen Funde (V. Bartelt/S. Grefen-Peters AiN 19, 2016, 115-118) hat der Beamten-Wohnungsverein von der Stadtarchäologie Hildesheim eine Ausstellung erarbeiten lassen und den Hildesheimer Bürgern zum Geschenk gemacht.

Das Schaufenster „Archäologie“ am Durchgang zwischen Theaterstraße und Osterstraße ist bewusst so gestaltet, dass sich die zahlreichen Passanten quasi im Vorbeigehen über das Leben im frühneuzeitlichen Hildesheim informieren können. Blickfang der dauerhaften Präsentation ist ein Grabungsmodell im Maßstab 1:1, an dem Ausgrabungsmethoden anschaulich gemacht werden. Die ausgestellten Funde werden durch liebevoll gestaltete Illustrationen ergänzt und nehmen den Betrachter mit auf eine Zeitreise in die Osterstraße zwischen 1400 und 1700. Der Ausstellungsraum ist rund um die Uhr von Außen einsehbar. Führungen können über die Stadtführergilde Hildesheim e.V. gebucht werden. Weitere Informationen unter www.bwv-hi.de/download.html