Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

Fundchronik Niedersachsen 

Fundchronik Niedersachsen 2006/2007. Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte, Beiheft 13. Herausgegeben von der Archäologischen Kommission für Niedersachsen e.V. und dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege durch Henning Haßmann. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2010. 362 Seiten mit 399 schwarz-weiß Abbildungen sowie 16-seitige Farbbeilage mit 35 Abbildungen und farbigem Titelbild. ISBN 978-3-8062-2419-1 / ISSN 1437-2177. Kartoniert. Je Band 42,– € (daneben ermäßigter Abonnementpreis).

Bei neuen Fundchronik handelt es sich um einen Doppelband für die Jahre 2006/ 2007, an dem mehr als 100 Autorinnen und Autoren mit über 470 Beiträgen beteiligt sind. Die Beiträge umfassen wiederum die Zeitspanne von der Altsteinzeit bis in die Neuzeit und belegen die Vielfalt der niedersächsischen Archäologie-Landschaft. Unter anderem wird über die Ausgrabungen am Römerlager bei Hedemünden im Land-kreis Göttingen und an der hochmittelalterlichen Burg bei Holte-Sünsbeck im Landkreis Osnabrück berichtet. Längere Beiträge sind u. a. den Grabungen in der Emdener Altstadt (Kreisfreie Stadt Emden), dem ehemaligen Benediktinerkloster St. Godehard bei Hildesheim (Landkreis Hildesheim) und dem Zisterzienserkloster Ihlow in der Gemeinde Ludwigsdorf (Landkreis Aurich) gewidmet.