Nachlese zur Jahrestagung 2015

 

 

 

 

Hildesheim 2015

Fotos: Ute Bartelt

 

 

 

 

 

 

 

Der Abendvortrag fand in St. Michael statt.

   

   

Tagungsorte waren das historische Rathaus und vor allem das Roemer- und Pelizaeus-Museum

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Referenten der wissenschaftlichen Tagung mit den örtlichen Organisatoren Ute Bartelt (4. v.r.) und Karl-Bernhard Kruse (l.).

   

 

 

Vorstand und Mitgliederversammlung 2015.

 

 

                                             

 

 

 

Mariendom mit neuem Museum und die Führung mit Karl-Bernhard Kruse inkl. Staunen über Bernwards Türen mit den Löwen.

 

 

Als Dank der Archäologischen Kommission für den herzlichen Empfang vom Vorsitzenden ein druckfrisches Exemplar der neuen "Archäologie in Niedersachsen" für den Bischof von Hildesheim, Norbert Trelle.
   

Die Exkursion am Sonnabend führt zunächst zur Domäne Marienburg in Hildesheim.
   

Dann ging es zum Kloster Marienrode...
   

... inkl. guter Versorgung.
   

Das nächste Ziel war das Kloster Brunshausen.
   

   

Das Klostermuseum von außen und die wertvollen Textilien im Inneren.

   

 

 

Mittagspause in der Künstlerwerkstatt und Kaffee im wundervollen Garten.

 

 

Letztes Ziel war das Kloster Lamspringe mit der imponierenden Kirche.
   

Das barocke Interieur ist beeindruckend - und manchmal irritierend.
   

 

 

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

 

Aktuelles          Hauptseite