Nachlese zur Jahrestagung 2014

 

 

 

 

Hannover 2014

Fotos: Ute Bartelt

 

 

 

Tagungsort ist das nachgebaute Leibnizhaus in Hannover.

   

Das Auditorium erwartet nach der Pause die nächsten Vorträge.
   

Das Redaktionsteam stellt die neue "Archäologie in Niedersachsen" vor (v.l. Heske, König, Arndt, Habermann, Grefen-Peters, Wulf).
   

Die Mitgliederversammlung 2014.

 

 

Empfang im Keller des Leibnizhauses durch den Präsidenten des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege Stefan Winghart.

 

 

Als Dank der Archäologischen Kommission vom Vorsitzenden ein druckfrisches Exemplar der neuen "Archäologie in Niedersachsen" für den Präsidenten.
   

Die Exkursion am Sonnabend führt zunächst zum Burgberg in Gehrden.
   

Dann geht es zur ehemaligen Glashütte Steinkrug bei Wennigsen.
   

Im Inneren des imponierenden Kegels.
   

Im "Neubau" von 1864.
   

Mittagspause in Springe mit Blick auf sanfte Anhöhen.
   

Ankunft in Eldagsen.

 

 

Der Turm von St. Alexandri in Eldagsen.
   

Friedhelm Wulf erläutert die Ergebnisse der früheren Ausgrabungen und zeigt die Steinkreuze.
   

Die letzte Station sind Burg und Feste Calenberg.

 

 

Die eindrucksvollen Gewölbe der Festung tragen ihren Teil dazu bei, dass die Exkursion 2014 unvergessen bleiben wird!.

 

 

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

 

Aktuelles          Hauptseite