Grabungskalender 2010

Im jährlich jeweils zweiten Heft der Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen veröffentlichen die niedersächsischen Archäologen bereits feststehende Grabungsprojekte, damit sich Besucher und Interessierte bei laufender Arbeit informieren können. Diese Sammlung wird vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege zusammengestellt und betreut. Allen Grabungsleitern ist für die fristgerechte Zusendung ihrer Termine zu danken, vor allem aber für die damit bekundete Bereitschaft, die Besucher vor Ort zu führen und zu informieren.

Landkreis Aurich 

Aurich, Stadt Aurich, FStNr. 2410/9:31, 2411/7:11, 2511/1:45. „Sandhorst“. Erschließung eines Gewerbegebietes. Siedlungsbefunde der vorrömischen Eisenzeit und des Frühmittelalters; Bestattungen der vorrömischen Eisenzeit. Januar bis August 2010. Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst, Dr. S. König.

Engerhafe, Gde. Südbrookmerland, FStNr. 2509/3:16. Steinhaus Engerhafe. Umbaumaßnahmen. Spätmittelalterliches Steinhaus. Mai 2010. Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst, Dr. S. König

 Landkreis Cuxhaven

Holßel, Stadt Langen, FStNr. 91. Sachsendingen. DFG-Forschungsprojekt „Der eisenzeitliche Zentralplatz von Sievern – Prospektion und Sondagen“. Siedlung der Älteren Römische Kaiserzeit. 1. bis 26. März 2010. Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, Wilhelmshaven, Prof. Dr. H. Jöns, I. Aufderhaar M.A.

Holßel, Stadt Langen, FStNr. 160/161. Heidenstadt. Rodung bewaldeter Areale im Innenbereich der Heidenstadt, Renaturierungsmaßnahme zwecks Anlage von Magerrasengesellschaften. Sondagen, Suchschnitte. Befestigungsanlage des 4./5. Jhs. n. Chr. 1. bis 26. März 2010. Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, Wilhelmshaven, Prof. Dr. H. Jöns, I. Aufderhaar M.A.

Wittstedt, Stgde. Hagen, FStNr.93. Geplanter Sandabbau. Siedlung. 4./5. Jh. bis 8./9. Jh. Mitte März bis 30. Juni 2010. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

 Landkreis Emsland 

Werlte, Gde. Werlte, FStNr. 5. Forschungsgrabung im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung“. Erdwerk unbekannter Zeitstellung, vermutlich Neolithikum.

Dauer: 15.03.-26.03.2010; 23.08.-10.09.2010, NIhK, Prof. Dr. H. Jöns, D. Nösler, M.A. 

Landkreis Göttingen

Göttingen, Stadt Göttingen, FStNr. neu. Weender Straße 55. Geplante Überbauung durch Gebäudeerweiterung. Mittelalterliche Bau- und Bodenbefunde. Im Laufe des Jahres. Stadtarchäologie Göttingen. B. Arndt M.A.

Grone, Stadt Göttingen, FStNr. neu. Kasseler Landstraße / Siekweg. Geplante Überbauung durch ein Schnellrestaurant. Vorgeschichtliche Siedlungsstelle (Neolithikum / Eisenzeit). Im Laufe des Jahres, 1 bis 4 Wochen. Fa. Arcontor / Stadtarchäologie Göttingen B. Arndt M.A.

Hedemünden, Stadt Hann. Münden, FStNr. 5. Römerlager. Denkmalerkundung, Forschung. Römisches Militärlager, frühkaiserzeitlich/augusteische Zeit. 2. bis 20. August 2010. Landkreis Göttingen, Kreisarchäologie, Dr. K. Grote.

 Landkreis Goslar

Goslar, Stadt Goslar, FStNr. 70. Altes Lager Rammelsberg. Zerstörung durch Erosion. Tagebau für Kupfererz, frühmittelalterlich. 6 Monate im Laufe des Jahres. NLD, Arbeitsstelle Montanarchäologie, Goslar, Dr. L. Klappauf.

Neuwallmoden, Gde. Wallmoden, FStNr. 1. „Reitbahn“. Denkmalerkundung, Forschung. Wallbefestigung. Zeitstellung bisher unbekannt. Erster Probeschnitt voraussichtlich vom 16. Oktober bis 14 November 2010, jeweils am Wochenende bzw. Feiertagen ab 10.00 Uhr. Braunschweigisches Landesmuseum, Wolf-Dieter Steinmetz M.A., in Zusammenarbeit mit FABL e. V. (Freunde der Archäologie im Braunschweiger Land).

 Region Hannover

Gehrden, Stadt Gehrden, FStNr. 24. Bünteweg. Erschließung eines Gewerbegebietes. Siedlung der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. Voraussichtlich Juli bis August 2010. Kommunalarchäologie Region Hannover, U. Bartelt M.A.

 Landkreis Harburg 

Elstorf, Gde. Neu Wulmstorf, FStNr. 11. Forschungsgrabung. Spätsächsisches Gräberfeld. Körper- und Brandgräber des 7. bis-9. Jhs.; außerdem vermutete Reste eines abgebrochenen Großsteingrabes, Laufhorizont mit Keramik der Trichterbecherkultur, subrezente Eingrabungen. 1. Juli bis 31. Oktober 2010. Archäologisches Museum Hamburg | Helms-Museum, Dr. J. Brandt.

 Landkreis Helmstedt

Schöningen, Stadt Schöningen, FStNr. 9, 12, 12/II, 13/II. Erschließung des Braunkohlentagebaues Schöningen. Holozäne Siedlungsbefunde (verschiedene Kulturen) und mittelpleistozäne Fundschichten. 1. März bis 31. Dezember 2010. NLD / Universität Tübingen, Abt. Ältere Urgeschichte und Quartärökologie, Dr. J. Serangeli.

Landkreis Hildesheim

Einum, Stadt Hildesheim, FStNr. 124. Glockensteinfeld. Erschließung eines Gewerbegebietes. Siedlung der späten Bronze- und frühen Eisenzeit. Voraussichtlich April bis Juni 2010. Stadtarchäologie Hildesheim, U. Bartelt M.A. 

Hildesheim, Stadt Hildesheim, FstNr. HI 18/2010. Domgrabung. Bauarbeiten im Vorfeld und während der Sanierungsarbeiten auf  dem Hildesheimer Domhügel. Siedlungs,- Stadtkern- und Kirchengrabung, 8. bis 20. Jh. Ganzjährig. Technische Universität Braunschweig, Institut für Bau- und Stadtbaugeschichte und Bistum Hildesheim, Kirchl. Denkmalpflege Gesamtleitung: Diözesankonservator Prof. Dr.-Ing. habil. Karl Bernhard Kruse, örtl. Grabungsleiter Dr. Helmut Brandorff.

 Hildesheim, Stadt Hildesheim, FStNr. 125. Arneken Galerie. Bau eines Einkaufszentrums. Befestigungsanlagen des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Ca. März bis Juni sowie August bis September 2010. Stadtarchäologie Hildesheim, U. Bartelt M.A.

 Landkreis Holzminden 

Holzen, Gde. Holzen, FStNr. 14. Glashüttenweg. Verkaufsabsicht als Bauland. Glasmanufaktur 1744‑1768, umfangreiche Baubefunde: Glasschmelz- und Arbeitsöfen. Touristische Aufbereitung des Kulturdenkmals. Juni bis Oktober 2010. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A. 

Polle, Flecken Polle, FStNr. 9. Poller Burg. Sanierungsmaßnahmen für weiterführende kulturelle Nutzung. 13. Jahrhundert. Erste urkundliche Erwähnung 1284. April bis Oktober 2010. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A.

 Landkreis Leer

Brinkum, Gde. Brinkum, FStNr. 2711/2:151. Brinkum. Erschließung eines Neubaugebietes. Teile einer frühmittelalterlichen Siedlung. Januar bis Dezember 2010. Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst, Dr. S. König.

Holtgaste, Gde. Jemgum, FStNr. 2710/5:53. Soltborg. Neubau einer Zufahrt in das Gewerbegebiet „Am Emstunnel“. Früh- bis spätmittelalterlicher Siedlungshorizont und Siedlungsbefunde. Ca. 3 Monate im Laufe des Jahres 2010. Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst, Dr. J. F. Kegler

Weener, Stadt Weener, FStNr. 2810/4:053. Weener „Gastland“. Erschließung des Neubaugebietes „Nördlicher Nedderweg“. Pfostenbefunde der römischen Kaiserzeit. Wohn-Stallhäuser, Siedlungsgruben. März bis November 2010. Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst, Dr. J. F. Kegler.

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Gemarkung: Grabow, Stadt Lüchow, FStNr. 15. „Weitsche 2“. Untersuchung einer Bernsteinwerkstatt aus der Späteiszeit. Spätpaläolithischer Lagerplatz der Federmesser-Gruppen. Ca. 15. Juli bis 15. Oktober 2010. Niedersächsisches Landesmuseum, FB Archäologie / Abt. Wissenschaft und Sammlungen, Hannover, Dr. St. Veil.

Landkreis Lüneburg

Bardowick, Flecken Bardowick, FStNr. 81. Bauvorhaben. Siedlung. Hohes Mittelalter. März/April 2010. NLD Lüneburg, J. J. Assendorp.

Landkreis Nienburg

Leese, Gde. Leese, FStNr. 172. Bundesstraßenkreisel B441/B482. Straßenbau. Siedlung, Grubenbefunde. Vorrömische Eisenzeit. 2. März bis 16. März 2010. Kommunalarchäologie Schaumburger Landschaft, Dr. T. Gärtner.

Landkreis Northeim

Einbeck, Stadt Einbeck, FStNr. 165. Hullerser Straße. Kanalisationsarbeiten. Befunde. Mittelalter und Neuzeit.2. Jahreshälfte 2010. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege, Dr. St. Teuber M. A.

Einbeck und Ortsteile, Stadt Einbeck, verschiedene Fundstellen. Begleitungen von Baumaßnahmen. Kleinere Grabungen und Notbergungen. Neolithikum bis Neuzeit. Ganzjährig 2010. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege, Dr. St. Teuber M.A.

Oldenrode, Gde. Kalefeld, FStNr. 55. Harzhorn. Forschungsgrabung. Gefechtsfeld. 1. Hälfte 3. Jahrhundert n. Chr. Juli bis September 2010. Landkreis  Northeim, Kreisarchäologie, NLD, FU Berlin, Institut für Prähistorische Archäologie, Dr. P. Lönne, Dr. M. Geschwinde, Prof. Dr. M. Meyer.

Rotenkirchen, Stadt Einbeck, FStNr. 7. Hinter der Fasanerie / Am Rennen. Sondage- / Sicherungsgrabung. Mehrperiodiger Siedlungsplatz, Mesolithikum bis Mittelalter mit angenommener Siedlungskontinuität vorrömische Eisenzeit bis Mittelalter. Spätsommer 2010 / Sommer 2011. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege, Dr. St. Teuber M. A.

Solling, GfG Solling, FStNr. 2. Wüstung Winnefeld mit Kirche. Mittelalter. Mitte Juli bis Mitte September 2010. Institut für Prähistorische Archäologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Solling, GfG Solling, FStNr. 13. Wüstung und Kirche Smedersen. 8. bis 15. Jahrhundert. Mitte Juli bis Mitte September 2010. Institut für Prähistorische Archäologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Landkreis Osnabrück

Ankum, Gde. Ankum, FStNr. 29. Kirchhofsburg der kath. Kirche St. Nikolaus („Artländer Dom“). Renovierungsarbeiten Kirchhofsmauer und Neubau eines Jugendheinmes im Bereich des früh- bis hochmittelalterlichen Siedlungsareals. Fortsetzung der Grabung 2009 zur Klärung des Entstehungsgeschichte. Frühes Mittelalter (um 800)? Circa April bis Juni 2009. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück.

Ohrbeck, Gde. Hasbergen, FStNr. 19. Arbeitserziehungslager „Augustaschacht“. Fortsetzung der Kampagne 2009: Freilegung von Gebäuderesten im Rahmen eines internationalen Jugendcamps. Arbeitslager im Bereich der ehemaligen Schachtanlagen Augustaschacht, 1943-45. 5.  Juli bis 13. August 2010. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück.

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Fintel, Gde. Fintel, FStNr. 42. Bebauung. Kirche mit Friedhof. 4 Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Hellwege, Gde. Hellwege, FStNr. 65. Bebauung mit landwirtschaftlichem Gebäude. Mittelalterliche Wüstung. 3 Wochen im März 2010. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Lavenstedt, Gde. Lavenstedt, FStNr. 178. Forschungsorientierte Grabung zur Kontrolle der Befunderhaltung und Zeitstellung. Neolithische Siedlung (?). 3 Wochen im Juli 2010. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Klaus Gerken.

Malstedt, Gde. Deinstedt, FStNr. 44. Bau einer Biogasanlage. Eisenzeitliche Siedlung. April 2010. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Landkreis Stade

Apensen, Gde. Apensen, FStNr. 1. Gefährdung durch Bodenbearbeitung. Brandgräberfeld, Vorrömische Eisenzeit / Römische Kaiserzeit. 4 Wochen August / September 2010. Landkreis Stade, Archäologische Denkmalpflege, Dr. Diether Ziermann.

Brobergen, Gde. Kranenburg. FStNr. 5. Bodenabbau. Siedlung, Hochmittelalter bis Neuzeit. 4 Wochen  September / Oktober 2010. Landkreis Stade, Archäologische Denkmalpflege, Dr. Diether Ziermann.

Daensen, Stadt Buxtehude, FStNr. 2. Hamburger Berg. Kiesabbau. Eisenzeitliche Siedlung. Unregelmäßig während des Jahres 2010. Stadt Buxtehude, FB 31 ‑ Denkmalpflege ‑ , Dr. Bernd Habermann.

Stade, Stadt Stade, FStNr. 1052. Schwedenschanze. Lehrgrabung Universität Hamburg. Wallanlage, frühes Mittelalters. 23. August bis 3. September 2010. Stadtarchäologie Stade, Dr. A. Schäfer.

Landkreis Vechta

Visbek, Gde. Visbek, FStNr. 537. Auf dem Sommerbrink. Sandabbau. Siedlung. Mittelalter 9.  bis 12. Jh. NLD Oldenburg, Dr. J. Fries.

 Vörden, Gde. Neuenkirchen-Vörden, FStNr. 1-6. Campemoor. Torfabbau. Neolithische Moorwege. Mai bis Oktober 2010. NLD, A. Metzler M.A.

 Landkreis Wesermarsch

 Berne, Gde. Berne, FSNr. 111. Straßenbau. Wurt oder Flachsiedlung. Römiche Kaiserzeit. 1. März bis 30. April 2010. NLD Oldenburg, N. Rosenbaum.

 Landkreis Wittmund

Westerholt, Gde. Westerholt, FStNr. 2410/3:52. Westerholt „An der Mühle“. Erschließung eines Neubaugebietes. Siedlungsbefunde der römischen Kaiserzeit. Januar bis Dezember 2010. Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst, Dr. S. König

Landkreis Wolfenbüttel

Isingerode, Gde. Schladen, FStNr. 1. „Schwedenschanze“. Befestigte Siedlung, Jüngere Bronze- bis frühe Eisenzeit. 2. April bis ca. 22. August 2010, jeweils am Wochenende bzw. Feiertagen ab 10.00 Uhr. Braunschweigisches Landesmuseum, Wolf-Dieter Steinmetz M.A., in Zusammenarbeit mit FABL e. V. (Freunde der Archäologie im Braunschweiger Land).

Werlaburgdorf, Gde. Werlaburgdorf, FStNr. 1. Pfalz Werla. Forschungsgrabung Innere Vorburg. Mittelalterliche Pfalz mit Vorburg (Siedlung), 9. bis 13. Jh. April bis Oktober 2010. NLD, Stützpunkt Braunschweig / FEMO Königslutter. Dr. M. C. Blaich.

Niedersächsischer Grabungskalender 2009

Landkreis Aurich

Ludwigsdorf, Gde. Ihlow, FStNr. 2510/9:15. Klosterwüstung Ihlow. Forschungsgrabung. Südflügel der Klosterkirche. Mittelalter. 1. Mai bis 30. November. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. S. König M.A.

Landkreis Cloppenburg

Emstek, Gde. Emstek, FStNr. 476. Ecopark. Erschließung eines Gewerbegebietes. U. a. Siedlung Neolithikum, Bronze- und Eisenzeit. 16. März bis 15.Juni. NLD Oldenburg, G. Stahn.

Landkreis Cuxhaven

Duhnen, Stadt Cuxhaven, FStNr. 1. Am Kirchhof. Forschungsgrabung. Überprüfung des altgegrabenen Torbereiches (Carl Schuchhardt 1905). August. Stadt Cuxhaven, Stadtarchäologie A. Wendowski-Schünemann M.A., Universität Tübingen, Prof. Dr. U. Veit.

Groden, Stadt Cuxhaven, FStNr. 3. Hadler Seebandsdeich. Erschließung eines Gewerbegebietes. Histrorischer Deich mit entwässerungstechnischen Anlagen, Mittelalter bis Neuzeit. Frühjahr 2009. Stadt Cuxhaven, Stadtarchäologie, Fa. ARCONTOR, A. Wendowski-Schünemann M.A.

Sievern, Gde. Langen, div. FStNr. Forschungsprojekt „Der Zentralplatz von Sievern – Prospektion und Sondagen“ (DFG). Unterschiedliche Bestandteile des Zentralplatzes Sievern. Befestigung, Landeplatz, Siedlung; 1. Jh. v. bis 6. Jh. n. Chr. 2. bis 27. März; 17. Juli bis 18. September. Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, Wihelmshaven, Dr. H. Jöns.

Wittstedt, Samtgde. Hagen, FstNr. 93. Geplanter Sandabbau. Siedlung, Völkerwanderungszeit bis frühes Mittelalter. 16. März bis mind. 31. Juli. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, M. Schön M.A.

Landkreis Göttingen

Hedemünden, Stadt Hann. Münden, FStNr. 5. Römerlager. Forschungsgrabung. Mehrteiliges befestigtes Römerlager, mittelaugusteisch (ca. 11 - 7 v. Chr.). Ca. 3. August bis 11. September. Landkreis Göttingen, Kreisarchäologie, Dr. Klaus Grote.

Landkreis Goslar

Goslar, Stadt Goslar, FStNr. 70. Altes Lager Rammelsberg. Erosion. Erzlagerstätte. Frühmittelalter. Ca. Mai bis Oktober. NLD Goslar, Dr. L. Klappauf.

Landkreis Grafschaft Bentheim

Hestrup, Stadt Nordhorn, FStNr. 6. Pastoresch. Wohnbebauung. Siedlung. Späte Bronzezeit / frühe Eisenzeit. 1. März bis 31. August. NLD Oldenburg, B. Rasink M.A.

Landkreis Harburg

Elstorf, Gde. Neu Wulmstorf, FStNr. 11. Forschungsgrabung. Spätsächsisches Gräberfeld mit Brand- und Körperbestattungen. 8./9. Jh. n. Chr. 1. Juli bis 31. Oktober. Helms-Museum, Dr. J. Brandt.

Landkreis Helmstedt

Wendhausen, Gde. Lehre, oFStNr. Wüstung Hägerdorf. Abschluss einer begonnenen Maßnahme. Kirche einer mittelalterlichen Wüstung. Ganzjährig. NLD Braunschweig, Dr. M. Geschwinde.

Watenstedt, Gde. Gevensleben, FStNr. 17. Hünenburg-Außensiedlung. Forschungsgrabung im Rahmen des DFG-Projektes „Peripherie und Zentrum. Die Hünenburg bei Watenstedt, Kr. Helmstedt. – Ein Herrschaftssitz in der Kontaktzone zwischen Lausitzer Kultur und Nordischer Bronzezeit“. Außensiedlung zur bronzezeitlichen Befestigung Hünenburg auf dem Heeseberg. 22. Juni bis 2. Oktober. Georg-August-Universität Göttingen, Seminar für Ur- und Frühgeschichte, Prof. Dr. K.-H. Willroth, Dr. Immo Heske.

Schöningen, Stadt Schöningen, FStNr. 9, 12, 12/II, 13/II. Erschließung des Braunkohlentagebaues Schöningen. Holozäne Siedlungsbefunde (verschiedene Kulturen) und mittelpleistozäne Fundschichten. 1. Februar bis 19. Dezember. NLD / Universität Tübingen, Abt. Ältere Urgeschichte und Quartärökologie.

Landkreis Holzminden

Holzen, Gde. Holzen, FStNr. 14. Glashüttenweg. Verkaufsabsicht als Bauland. Glasmanufaktur 1744 - 1768, umfangreiche Baubefunde: Glasschmelz- und Arbeitsöfen. Touristische Aufbereitung des Kulturdenkmals. Juni bis Oktober. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A.

Polle, Flecken Polle, FStNr. 9. Poller Burg. Sanierungsmaßnahmen für weiterführende kulturelle Nutzung. 13. Jahrhundert. Erste urkundliche Erwähnung 1284. April bis Oktober. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A.

Landkreis Leer

Hohegaste, Stadt Leer, FStNr. 2710/5:48. Bau einer Erdgaspipeline. Siedlung der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. 1. März bis 31.Dezember. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Chr. Schmidt M.A., Dr. J. F. Kegler.

Holtgaste, Gde. Jemgum, FStNr. 2710/4:77. Jemgum-Erdgasspeicher. Anlage von Erdgasspeichern, Kavernen und Betriebsanlagen. Siedlung der Römischen Kaiserzeit. 19. Januar bis 8. Mai. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Nina Rosenbaum M.AQ., Dr. J. F. Kegler.

Leer, Stadt Leer, FStNr. 2710/5:10. Westerhammrich. Erschließung eines Gewerbegebietes. Siedlung der Römischen Kaiserzeit. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. S. König M.A.

Verschiedene Orte. Begleitung der OSKA-Kabeltrasse. Prospektion auf der Trasse einer Kabelleitung vom Hilgenrieder Siel nach Diele. Verschiedene Perioden. 1. März bis 31. Juli. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, M. Müller M.A., Dr. J. F. Kegler.

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Grabow, Stadt Lüchow. Weitsche 2. Sicherung gefährdeter Bernsteinartefakte. Lagerplatz der Federmesser-Gruppen. Zwischen 15. Juli und 31. Oktober. Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, FB Archäologie / Abt. Wissenschaft und Sammlungen, Dr. St. Veil.

Landkreis Lüneburg

Rullstorf, Gde. Rullstorf, FStNr. 5. Kronsberg. Sandabbau. Frühsächsische Siedlung 4. - 5. Jh. 23. März bis 16. Oktober. NLD, Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen e.V., Verein für Heimatkunde im Raum Scharnebeck e.V., Dr. W. Gebers. Mitarbeit interessierter Bürgerinnen und Bürger auf ehrenamtlicher Basis möglich (Kontakt: wilhelm.gebers@nld.niedersachsen.de).

 

Landkreis Northeim

Einbeck und weitere Ortsteile, Stadt Einbeck, FStNr. verschiedene. Begleitungen von Baumaßnahmen. Kleinere Grabungen und Notbergungen. Neolithikum bis Neuzeit. Ganzjährig, je nach Bedarf. Stadt Einbeck, Untere Denkmalschutzbehörde - Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M.A.

Nörten-Hardenberg, Flecken Nörten-Hardenberg, FStNr. 2. Steinbühl. Dreispuriger Ausbau BAB A7. Siedlung, vorrömische Eisenzeit. April bis Juni. NLD Bezirksarchäologie Braunschweig, Fa. Nordholz, Bremen.

Oldenrode, Gde. Kalefeld, FStNr. 55. Harzhorn. Forschungsgrabung. Gefechtsfeld, 1. H. 3. Jh. 23. März bis 30. April. Landkreis Northeim, Kreisarchäologie, NLD Braunschweig, FU Berlin, Institut für Prähistorische Archäologie, Dr. P. Lönne, Dr. M. Geschwinde, Prof. Dr. M. Meyer.

Solling, GfG Solling, FStNr. 2. Wüstung Winnefeld mit Kirche. Mittelalter. Mitte Juli bis Mitte September. Institut für Prähistorische Archäologie der M.-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Solling, GfG Solling, FStNr. 13. Wüstung und Kirche Smedersen. 8. bis 15. Jh. Mitte Juli bis Mitte September. Institut für Prähistorische Archäologie der M.-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan. Mitte Juli bis Mitte September

Landkreis Osnabrück

Ankum, Gde. Ankum, FStNr. 29. Kirchhofsburg der kath. Kirche St. Nikolaus (Artländer Dom). Renovierung Kirchhofsmauer. Grabung zur Klärung des Entstehungsdatums. Frühes Mittelalter (um 800)? Ca. April bis Juni. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück.

Gellenbeck, Gde. Hagen am Teutoburger Wald, FStNr. 11. Am Spellbrink. Ausschachtungs- und Baumaßnahmen in einem Neubaugebiet. Siedlungsreste des 7./8. Jhs. Div. kleinräumige, kurzfristige Maßnahmen ab Frühjahr 2009. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück.

Holte-Sünsbeck, Gde. Bissendorf, FStNr. 1. Holter Burg. Freilegungs-, Sicherungs- und Renovierungsarbeiten im Zuge archäologischer und forstwirtschaftlicher Maßnahmen zur Erhaltung der Anlage. Burganlage, 11./12. Jh. April/Mai bis Juni/Juli. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück.

Kalkriese, Stadt Bramsche, FStNr. 50/90. „Oberesch“. Forschungsgrabung. Schlachtfeld 9 n.Chr.; außerdem vorgeschichtliche Siedlungsspuren. 25. Juni bis etwa Mitte Oktober. Varusschlacht im Osnabrücker Land GmbH – Museum und Park Kalkriese, Dr. Susanne Wilbers-Rost, Axel Thiele.

Ohrbeck, Gde. Hasbergen, FStNr. 19. Arbeitserziehungslager Augustaschacht. Freilegung von Gebäuderesten im Rahmen eines internationalen Jugendcamps. Arbeitslager im Bereich der ehemaligen Schachtanlagen Augustaschacht 1943 - 45. Ca. Mitte Juli bis Mitte August. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück.

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Karlshöfen, Gde. Gnarrenburg, FStNr. 13. Seeburg. Forschungsorientierte Notgrabung. Niederungsburg. Mutmaßlich Mittelalter. Vier Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Lavenstedt, Gde. Lavenstedt, FStNr. 156. Forschungsorientierte Notgrabung. Siedlung(?) der Trichterbecherkultur. Drei Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), K. Gerken.

Minstedt, Stadt Bremervörde, FStNr. 35. Bodenabbau. Gräberfeld der Römischen Kaiserzeit. Vier Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Reeßum, Gde. Reeßum, FStNr. 48. Forschungsorientierte Notgrabung. Hochmittelalterliche Niederungsburg. Vier Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Landkreis Stade

Buxtehude, Stadt Buxtehude. Altstadt. Neubebauung. Altstadtgrabung. Spätmittelalter bis Neuzeit. Mai/Juni bis Ende August. Stadt Buxtehude, Fachgruppe 31, Denkmalpflege Dr. Bernd Habermann.

Daensen, Stadt Buxtehude, Fstnr. 2. Hamburger Berg. Kiesabbau. Eisenzeitliche Siedlung. Unregelmäßig ganzjährig. Stadt Buxtehude, Fachgruppe 31, Denkmalpflege Dr. Bernd Habermann.

Stade, Stadt Stade, FStNr. 1052. „Schwedenschanze“. Lehrgrabung. 31. August bis 25. September. Universität Hamburg, Archäologisches Institut / Stadtarchäologie Stade, Dr. des. A. Schäfer.

Landkreis Vechta

Visbek, Gde. Visbek, FStNr. 537. Auf dem Sommerbrink. Sandabbau. Siedlung Frühmitelalter. 16. April bis 15. August. NLD Oldenburg, M. Wesemann.

Vörden, Gde. Neuenkirchen-Vörden, FStNr. 1-6. Campemoor. Torfabbau. Neolithische Moorwege. Mai bis Oktober. NLD, A. Metzler M.A.

Landkreis Wittmund

Westerholt, Gde. Westerholt FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle“. Erschließung eines Wohngebietes. Siedlung der Römisches Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. 1. April bis 31.Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. S. König M.A.

Landkreis Wolfenbüttel

Isingerode, StadtHornburg, FStNr. 1. Schwedenschanze. Befestigte Siedlung. Forschungsgrabung / Gefährdung durch Ackernutzung Jüngere Bronzezeit bis frühe Eisenzeit. 20. April bis November (jeweiles an Feiertagen und Wochenenden).Braunschweigisches Landesmuseum, Wissenschaftsreferat Ur- und Frühgeschichte mit Freunde der Archäologie im Braunschweiger Land e.V., W.-D. Steinmetz M.A.

Werlaburgdorf, Gde. Werlaburgdorf, FStNr. 1. Pfalz Werla. Forschungsgrabung der Bezirksarchäologie Braunschweig in Zusammenarbeit mit GeoPark FEMO. Königspfalz des 9./10. Jh. 1. April bis 30. September. NLD Braunschweig, Dr. M. Geschwinde, Dr. M. Blaich.

Niedersächsischer Grabungskalender 2008

Landkreis Ammerland / Ldkr. Wesermarsch

Verschiedene, Gde. Huntdorf bis Leuchtenburg. Verlegung Gastrasse. Fundstellen unterschiedlicher Art und Zeitstellung. 5. Mai bis 4. Juli. NLD Oldenburg, V. Demuth.

Landkreis Aurich

Ludwigsdorf, Gde. Ihlow, FStNr. 2510/9:15. Klosterwüstung Ihlow. Prospektionsgrabung im Bereich der Klosterklausur. Klosterwüstung. Mittelalter. April bis November. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger, B. Thiemann M.A., Gem. Ihlow.

Norden, Stadt Norden, FStNr. 2309/7:30. Wurt 30. Bundesstraßenbau. Wurt. Frühes Mittelalter. Januar bis März. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, T. Potthoff M.A., Dr. R. Bärenfänger.

Landkreis Cloppenburg

Emstek, FStNr. 476. Vorgeschichtliche Siedlung, Grabung im Vorfeld der Erschließung eines Gewerbegebietes, April bis Juli, NLD Oldenburg, G. Stahn, Dr. J. E. Fries.

Landkreis Cuxhaven

Duhnen, Stadt Cuxhaven, FStNr. 1. Am Kirchhof. Forschungsgrabung im Rahmen der Denkmalbewertung bronzezeitliche Ringwallanlage mit erhaltenen Wällen und Sohlgraben. 4. bis 29.August. Stadt Cuxhaven, A. Wendowski-Schünemann M.A., Universität Tübingen, Prof. Dr. U. Veit.

Landkreis Friesland

Jever, Stadt Jever, FStNr. 34. Kirchplatz. Wegebau und Leitungsverlegung. Friedhof. Mittelalter, frühe Neuzeit. 27. März bis 26. Mai. NLD Oldenburg, J. Stark M.A.

Landkreis Göttingen

Grone und Holtensen, Stadt Göttingen. Verbreiterung der Autobahn A7 auf sechs Spuren. Siedlungsbefunde. Linienbandkeramik, Bronzezeit, Eisenzeit. Februar bis längstens April 2008. Stadtarchäologie Göttingen, B. Arndt M.A.

Hedemünden, Stadt Hann. Münden, FStNr. 5. Augusteisches Römerlager. Forschungs- und Rettungsgrabung. Feilegung des Südtores im Lager I. 31. März bis bis voraussichtl. 30. April 2008. Kreisarchäologe Göttingen, Dr. K. Grote.

Hedemünden 5, Hann. Münden, Ldkr. Göttingen, FStNr. 5 Augusteisches Römerlager. Forschungs- und Rettungsgrabung Untersuchung verschiedener Baustrukturen im Lager I und II. 4. August bis voraussichtl. 5 September. Kreisarchäologe Göttingen, Dr. K. Grote.

Landkreis Harburg

Dibbersen, Gde. Buchholz in der Nordheide, FStNr. 26. Notbergung im Vorfeld des Autobahnbaus. Früheisenzeitliche Siedlung. April. Helms-Museum, Hamburg-Harburg, Dr. J. Brandt.

Elstorf, Gde. Neu Wulmstorf, FStNr. 11. Spätsächsisches Gräberfeld (Körperbestattungen). Juli bis Oktober. Helms-Museum, Hamburg-Harburg, Dr. J. Brandt.

Landkreis Helmstedt

Schöningen, Stadt Schöningen, FStNr. 9, 12, 12 II, 13 II. Erschließung des Braunkohlentagebaues Schöningen. Holozäne Siedlungsbefunde (verschiedene Kulturen) und mittelpleistozäne Fundschichten. 1. Februar bis 19. Dezember. NLD, Dr. H. Thieme.

Landkreis Holzminden

Grünenplan, Forst, GfG Grünenplan, FStNr. 7. „Forstort Talsköpfe 44“. Ausgrabung wegen im Vorfeld jahrelanger wilder Schürfungen und Zerstörungen durch Sondengänger. Waldglashütte (1632–1667/68) mit Betriebsgelände (Ofenanlagen) und Wohnbereich. Voraussichtl. Juni bis August. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A.

Holzen, Gde. Holzen, FStNr. 14. Glashüttenweg. Verkaufsabsicht als Bauland. Glasmanufaktur 1744‑1768, umfangreiche Baubefunde: Glasschmelz- und Arbeitsöfen. Touristische Aufbereitung des Kulturdenkmals. April bis Oktober. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A.

Polle, Flecken Polle, FStNr. 9. Poller Burg. Sanierungsmaßnahmen für weiterführende kulturelle Nutzung. 13. Jahrhundert. Erste urkundliche Erwähnung 1284. Mai/Juni bis Oktober. Landkreis Holzminden, Dr. Chr. Leiber M.A.

Landkreis Leer

Holtgaste, Gde. Jemgum, FStNr. 1. Bentumersiel. Forschungsgrabung. Siedlung der Römischen Kaiserzeit. Ca. April bis September. Niedersächisches Institut für historische Küstenforschung, Dr. E. Strahl. 2007.

Holtgaste, Gde. Jemgum, FStNr. 2710/5:38. Jemgumkloster. Bauvoruntersuchung Kavernengelände. Marschsiedlung. Römische Kaiserzeit bis Mittelalter. April bis Dezember. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Hardy Prison M.A., Dr. R. Bärenfänger.

Remels, Gde. Uplengen, FStNr. 2612/8:34. Oberdongstede. Bau eines Supermarktes. Siedlung. Frühes bis spätes Mittelalter. Januar bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Marion Kanczok M.A., Dr. R. Bärenfänger.

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Weitsche FStNr. 2, Gde, Weitsche, Ldkr. Lüchow-Dannenberg. Spätglazialer Fundplatz. Forschungsgrabung. Fortsetzung der Untersuchungen an einem stratifizierten Lagerplatz mit Flintartefakten sowie Produkten. Endpaläolithikum. 28. Juli bis 10. Oktober. Niedersächsisches Landesmuseum - Wissenschaft und Sammlungen, Dr. St. Veil.

Landkreis Lüneburg

Bardowick, Flecken Bardowick, FStNr. 81. Bauvorhaben. Siedlung. Hohes Mittelalter. März bis November. NLD Lüneburg, J. J. Assendorp.

Rullstorf, Gde. Rullstorf, FStNr. 5. Kronsberg. Sandabbau. Mehrperiodige Siedlung, Neolithikum, Jungbronzezeit, vorrömische Eisenzeit, römische Kaiserzeit (Langobarden), Sachsen (5. bis 8. Jahrhundert). Voraussichtlich ab Mai. U. a. Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen, Verein für Heimatkunde im Raum Scharnebeck, mit Unterstützung der örtl. Bevölkerung, unter wiss. Leit. des NLD, Dr. Wilhelm Gebers.

 

Landkreis Nienburg

Darlaten, Flecken Uchte, FStNr. 5. Großes Uchter Moor. Torfabbau. Moorleichenfundstelle ca. 650 v. Chr. Mai bis Juli. NLD, A. Metzler M.A.

Landkreis Northeim

 

Einbeck und weitere Ortsteile, Stadt Einbeck, FStNr. verschiedene. Begleitungen von Baumaßnahmen. Kleinere Grabungen und Notbergungen. Neolithikum bis Neuzeit. Ganzjährig, je nach Bedarf. Stadt Einbeck, Untere Denkmalschutzbehörde, Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M.A.

 

Stadtkreis Oldenburg

 

Oldenburg, FStNr. 98. Mühlenstraße, Poststraße, Schloss. Leitungsumlegungen. Siedlung. Mittelalter, Neuzeit. NLD Oldenburg, S. Muche.

 

Oldenburg, FStNr. 99. „Schlosshöfe“. Bau eines Einkaufszentrums. Siedlung. Mittelalter, April bis September, Neuzeit. NLD Oldenburg,. B. Rasink M.A.

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Bremervörde, Stadt Bremervörde. Notgrabung im Vorfeld einer Baumaßnahme. Spätmittelalter, frühe Neuzeit. 4 Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Oldendorf, Stadt Zeven, FStNr. 69. Forschungsorientierte Grabung. Mesolithikum. Dauer: 3 Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), K. Gerken.

Reeßum, Gde. Reeßum, FStNr. 48. Heimbruch. Forschungsorientierte Befundsicherung. Hochmittelalterliche Burg/Siedlung. 4 Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse

Wittorf, Stadt Visselhövede, FStNr. 28. Notgrabung im Vorfeld Sandabbau. Frühmittelalterliche Siedlung. 8 Wochen im Laufe des Jahres. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Landkreis Stade

Daensen, Stadt Buxtehude, FStNr.  DAE 2. Hamburger Berg. Kiesabbau. Mehrperiodiger Siedlungsplatz, vorwiegend der vorrömischen Eisenzeit. Ganzjährig, jedoch abhängig vom Fortgang des Kiesabbaus. Stadt Buxtehude, Denkmalpflege, Dr. B. Habermann.

Landkreis Vechta / Landkreis Osnabrück

Vörden bzw. Welplage, Gde. Neuenkirchen-Vörden bzw. Bohmte, FStNr. 1-6 bzw. ohne. Campemoor. Torfabbau. Moorwege 4800‑2850 BC. Mai bis Oktober. NLD, Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, A. Metzler M.A.

Landkreis Wittmund

Westerholt, Gde. Westerholt FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle“. Erschließung eines Wohnbaugebietes. Siedlung der Römisches Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. März bis November. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Landkreis Wolfenbüttel

Isingerode, StadtHornburg, FStNr. 1. Schwedenschanze. Befestigte Siedlung. Forschungsgrabung / Gefährdung durch Ackernutzung Jüngere Bronzezeit bis frühe Eisenzeit. 20 März bis November (jeweiles an Feiertagen und Wochenenden). Braunschweigisches Landesmuseum, Wissenschaftsreferat Ur- und Frühgeschichte mit Freunde der Archäologie im Braunschweiger Land e.V., W.-D. Steinmetz M.A.

Werlaburgdorf, Gde. Werlaburgdorf, FStNr. 1. Pfalz Werla. Forschungsgrabung, Vorarbeiten zur Konzeption eines „Archäologischen Parks“. Frühmittelalterliche Königspfalz; 8. bis 12. Jahrhundert. April bis September. "Kaiserpfalz Werla - Archäologischer Park" (Samtgde. Schladen, Gde. Werlaburgdorf u. Landkreis Wolfenbüttel sowie FEMO e.V. / GeoPark Harz-Ostfalen-Braunschweiger-Land Königslutter mit Unterstützung des NLD, Stützpunkt Braunschweig, der ARGE Wolfenbüttel und dem Braunschweigischen Landesmuseum, Wissenschaftsreferat Ur- und Frühgeschichte, Wolfenbüttel, Dr. M. C. Blaich.

Niedersächsischer Grabungskalender 2007

Landkreis Aurich

Ludwigsdorf, Gde. Ihlow, FStNr. 2510/9:15. Klosterwüstung Ihlow. Prospektionsgrabung im Bereich der Klosterklausur. Wüstung. Mittelalter. März bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Dr. R. Bärenfänger, Archäologischer Dienst; Gde. Ihlow, B. Thiemann M.A.

Norden, Wurt 30. Rettungsgrabung beim Bau einer Bundesstraße. Wüstung. Mittelalter. Mai bis Dezember. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger, T. Potthoff M.A.

Landkreis Cuxhaven

Albstedt, Gde. Hagen, FStNr. 52. Bebauung. Siedlung mit Eisenverhüttung. 3. Jh. n. Chr. Frühjahr. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, Landkreis Cuxhaven, M. D. Schön M.A.

Bad Bederkesa, Stgde. Bederkesa. FStNr. 13. „Holz zur Burg“. Forstliche Maßnahmen. Befestigung. Hohes Mittelalter. Frühjahr/Sommer. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Holßel, Stadt Langen, FStNr. 54. Bebauung. Gräberfeld. Vorrömische Eisenzeit. Frühjahr. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Otterndorf, Gde. Gemeinde:Land Hadeln, FStNr. 111. Bebauung. Wurt. Römische Kaiserzeit. Frühjahr. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Holßelt, Stadt Langen, FStNr. 160. Naturschutzmaßnahmen. „Heidenstadt“. Befestigte Siedlung. Römische Kaiserzeit / Völkerwanderungszeit. Herbst. Landkreis Cuxhaven, Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Emden, Kreisfreie Stadt

Stadtteil Faldern, Oldersumer Straße. Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Siedlung. Begleitende Untersuchung tiefgründiger Kanalisationsarbeiten. Mai bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Stadt Emden, Dr. R. Bärenfänger, S. Busch-Hellwig M.A.

Landkreis Göttingen

Hedemünden, Stadt Hann. Münden, FStNr. 5. Augusteisches Römerlager (Stand- und Versorgungslager). Denkmalerkundung. Probegrabung auf Gebäudeüberreste im Lager I. Erste Kampagne 2. bis 27. April, Fortsetzung voraussichtlich Juli bis August. Freiwillige Mitarbeit begrenzt noch möglich (Tel. 0551/525504, E-Mail: kgrote@gmx.de). Landkreis Göttingen, Kreisarchäologie, Dr. K. Grote M.A.

Holtensen, Grone, Elliehausen u. Groß Ellershausen, Stadt Göttingen, div. FStNr. Vorbereitende archäologische Untersuchungen wegen geplanter Verbreiterung der BAB 7. Die Verbreiterung wird 26 bekannte Fundstellen tangieren, die meisten jungsteinzeitlich, aber auch sieben metallzeitliche, eine aus der Römischen Kaiserzeit und vier mittelalterliche. Meist Siedlungsreste mit unterschiedlich guter Befunderhaltung. Voraussichtlich März bis August 2007. Stadt Göttingen, Stadtarchäologie, B. Arndt M.A., A. Ströbl.

Landkreis Harburg

Elstorf, Gem. Neu-Wulmstorf, FStNr. 11. Plangrabung. Spätsächsisches Gräberfeld. Geplant August bis Oktober. Helms-Museum Hamburg, Abteilung Bodendenkmalpflege, Dr. J. Brandt.

Landkreis Helmstedt

Schöningen, Stadt Schöningen, FStNr. 13 II. Braunkohlentagebau Schöningen. Tagebauerschließung. Mittelpleistozänes Interglazial (Mudden und Torfe) mit mehreren altpaläolithischen Fundhorizonten. 1. März bis 31. Dezember. NLD, Dr. H. Thieme.

Landkreis Holzminden

Grünenplan, Forst, GfG Grünenplan, FStNr. 7. Forstort "Talsköpfe". Waldglashütte, 1632-1667/68. Ca. Juli bis Oktober. Landkreis Holzminden, Archäologische Denkmalpflege, Dr. C. Leiber.

Holzen, Gde. Holzen, FStNr. 14. Glashüttenweg. Ursprünglich Baulandausweisung. „Fürstl. Braunschweigische Glasmanufaktur“. 1744 - 1768. Ca. Juli bis September. Landkreis Holzminden, Archäologische Denkmalpflege, KVHS Holzminden, Dr. C. Leiber.

Polle, Flecken Polle, FStNr. 1. Ruine Polle. Touristische Erschließung. Untersuchung des Burgbrunnens, Schnitte am Burghang unterhalb der ehem. Küche. Landkreis Holzminden, Archäologische Denkmalpflege, KVHS Holzminden, Dr. C. Leiber.

Landkreis Leer

Holtgaste, Gde. Jemgum, FStNr. 2710/5:38. Südlich Jemgumkloster. Prospektion im Vorwege der Bebauung. Marschsiedlung. Vorrömische Eisenzeit, Römische Kaiserzeit, Mittelalter. April bis August. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger, H. Prison M.A.

Holtgaste, Gde. Jemgum, FStNr. 2710/5:1. Bentumersiel. Forschungsgrabung. Siedlung der Römischen Kaiserzeit. Mai bis September. Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, Dr. E. Strahl.

Loga, Stadt Leer, Hindenburgstr. /  Hoher Weg. Rettungsgrabung im Vorwege von Wohnbebauung. Grab- und Siedlungsfunde der späten Bronze- / frühen Eisenzeit. Juni - November. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Remels, Gde. Uplengen, FStNr. 2612/8:34. Oberdongstede. Bebauung mit Supermarkt. Siedlung Frühes Mittelalter. März bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger, M. Kanczok M.A.

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Meetschow, Gde. Gorleben, FStNr. 1. Bullenwiese. Forschungsgrabung DFG-Projekt „Slawen an der unteren Mittelelbe“. Slawische Burg und Vorburgsiedlung. Geplant 1. August bis 12. Oktober 2007. Universität Göttingen, Seminar für Ur- und Frühgeschichte, Prof. Dr. K.-H. Willroth, Dr. J. Schneeweiß.

Landkreis Lüneburg

 

Rullstorf, Gde. Rullstorf, FStNr. 5. Kronsberg. Sandabbau. Mehrperiodige Siedlung, Neolithikum, Jungbronzezeit, vorrömische Eisenzeit, römische Kaiserzeit (Langobarden), Sachsen (5. bis 8. Jahrhundert). Voraussichtlich ab Mai. U. a. Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen, Verein für Heimatkunde im Raum Scharnebeck, mit Unterstützung der örtlichen Bevölkerung unter wiss. Leit. des NLD, Dr. Wilhelm Gebers.

 

Landkreis Northeim

Angerstein, Flecken Nörten-Hardenberg, FStNr. 6. Errichtung eines Kreisverkehrsplatzes im Zuge des Ausbaus der Kreisstraße 1. Siedlung der Linienbandkeramik ca. 3 Wochen im Sommer 2007. Landkreis Northeim, Archäologische Denkmalpflege, Dr. P. Lönne, in Kooperation mit der dem Landkreis Göttingen, Kreisarchäologie, Dr. K. Grote M. A.

Einbeck, Stadt Einbeck, FStNr. 47. „Neustädter Kirchplatz“. Baumaßnahme. Teil der Neustädter Kirche mit Friedhof und eventuell ein Badehaus. Im Laufe des Jahres. Stadt Einbeck ‑ Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M.A.

Einbeck, Stadt Einbeck. Diverse Fundstellen. Baumaßnahmen, Erschließungsmaßnahmen. Kleinere Grabungsmaßnahmen. Alle Perioden. Stadt Einbeck ‑ Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M.A.

 

Nienover, Gde. Bodenfeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 2. Stadtwüstung. Forschungsgrabung. Mitte Juli bis September. Institut für Prähistorische Archäologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Salzderhelden, Stadt Einbeck, FStNr. 10. Heldenburg. Vollständige Ausräumung einer Wächterstube(?) unter einer Doppelkapelle mit bis zu 1 m mächtigen Brandschutt des 14. Jh. 3 Wochen im April / Mai oder Juli / August 2007. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege St. Teuber M.A.

Verschiedene Prospektionsmaßnahmen und kleinere Grabungen im Solling (u. a. Wüstung Smedersen, Kirche und Wüstung Winnefeld). Mitte Juli bis September. Institut für Prähistorische Archäologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Landkreis Osnabrück

Kalkriese, Stadt Bramsche, FStNr. 50/90. „Oberesch“. Forschungsgrabung. Schlachtfeld. 9 n. Chr. ca. Juni bis September. Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH ‑ Museum und Park Kalkriese, Dr. Susanne Wilbers-Rost und Axel Thiele (Abteilung Archäologie). 

Stadtkreis Osnabrück 

Innenstadt, FStNr. 46. Johannisfreiheit. Umbaumaßnahme Kapitelhaus, Neugestaltung Außenbereich. Hochmittelalter und jünger (Gründung 1011). 23. Juli bis 19. Oktober. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, Sara Snowadsky M.A. 

Innenstadt. FStNr. 336. Mühlenstr. 4B. Neubauvorhaben. Nordrand der Domburg. Frühmittelalter und Jünger. 16. April bis 17. August. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, Bernd Rasink M.A. 

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Clüversborstel, Gde. Reeßum, FStNr. 1. Feststellung der Befunderhaltung. Burg des Spätmittelalters. 1. bis 30. Juni. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. S. Hesse. 

Reeßum, Reeßum, FStNr. 48. Feststellung der Befunderhaltung. Burg des Hochmittelalters. 1. bis 31. August 2007. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. S. Hesse.

Westerholz, Gde. Scheeßel, FStNr. 41. Sandabbau. Siedlung, Römische Kaiserzeit. 1. bis 31. Juli. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. S. Hesse. 

Wittorf, Stadt Visselhövede, FStNr. 28. Sandabbau. Spätsächsische Siedlung. 1. bis 31. Mai. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. S. Hesse. 

Landkreis Soltau-Fallingbostel

Grethem, Gde. Grethem, FStNr. 14. Goldberg. Rettungs-/Forschungsgrabung nach Entdeckung und Bergung von zwei Hemmoorer Eimern (2004/2006) in landwirtschaftlichen Nutzflächen. Siedlung und Urnenfriedhof der Römischen Kaiserzeit. 20. bis 31. August (optional bis 07.09.07). Archäologische Arbeitsgemeinschaft e.V. im Landkreis Soltau-Fallingbostel und Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, K. Gerken, W. Meyer, Dr. B. Ludowici.

Landkreis Stade 

Daensen, Stadt Buxtehude, FStNr. DAE 2. Hamburger Berg. Bodenabbau. Mehrperiodige Siedlungsstelle, vorwiegend der späten vorrömischen Eisenzeit. Ganzjährig. Stadt Buxtehude; Dr. Bernd Habermann. 

Stade, Stadt Stade, FStNr. 212. Alte Post Stade. Neubau Einkaufszentrum. u. a. Hausgrundriss mit Schwellbalkenkonstruktion. Mehrperiodige Fundstelle 10. Jh. bis frühe Neuzeit. März 2007. Stadt Stade, Stadtarchäologie Stade; Michaela Jansen (Heidelberg) und Andreas Schäfer M.A. 

Landkreis Wittmund

Westerholt, Gde. Westerholt FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle“. Erschließung eines Wohnbaugebietes. Siedlung der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. März bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Niedersächsischer Grabungskalender 2006

Landkreis Aurich

Timmel, Gde. Großefehn, FStNr. 2611/4:22. Klosterland. Prospektion. Ehem. Klostervorwerk, Mittelalter. April bis Oktober 2006. Gde. Großefehn / Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Ludwigsdorf, Gde. Ihlow, FStNr. 2510/9:15. Kloster Ihlow. Baubegleitende Maßnahme im Zuge der Errichtung einer Teilrekonstruktion der Kirche. Klosterwüstung, Mittelalter. April bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger; Gde. Ihlow,  B. Thiemann M.A.

Landkreis Cuxhaven

Bad Bederkesa, Flecken Bad Bederkesa, FStNr. 13. „Holz zur Burg". Forstarbeiten. Befestigung des hohen Mittelalters. Seit Januar. Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa / Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Dorfhagen, Gde. Hagen, FStNr. 102. Landwirtschaftliche Maßnahmen. Gräberfeld, frühes Mittelalter. Bis März bzw. April. Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa / Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Loxstedt, Gde. Loxstedt, FStNr. 3. Neubaugebiet. Siedlung, Römische Kaiserzeit, frühes Mittelalter. Bis März bzw. April. NihK, Wilhelmshaven (Prof. Dr. W.H. Zimmermann) und Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa / Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Stotel, Gde. Loxstedt, FStNr. 13. Landwirtschaftliche Maßnahme. Burg? Hohes Mittelalter?. Mai bis Juni. Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa / Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Wittstedt, Gde. Hagen, FStNr. 93. Sandabbau. Siedlung, Völkerwanderungszeit, frühes Mittelalter. Seit Februar. Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa / Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A.

Landkreis Göttingen

Bovenden, Flecken Bovenden, FStNr. 5, 7, 8, 17. Siedlungsplätze. Vorlaufende Rettungsgrabungen für den sechsstreifigen Ausbau der Autobahn A 7. Kleine Siedlungsplätze allgemein urgeschichtlicher Zeitstellung, ein Platz der Römischen Kaiserzeit. Mitte Juli bis Mitte Oktober. Landkreis Göttingen, Kreisarchäologie, Dr. Klaus Grote.

Grone und Göttingen, Stadt Göttingen, FStNr. diverse. Straßenbau. Vorbereitende archäologische Untersuchungen zur Verbreiterung der BAB 7. Siedlungsstellen, Neolithikum, Vorrömische Eisenzeit, Römische Kaiserzeit, Früh- und Hochmittelalter. Im Laufe des Jahres. Stadtarchäologie Göttingen, B. Arndt M.A., A. Ströbl.

Hedemünden, Stadt Hann. Münden, FStNr. 5. Römerlager. Forschung, Prophylaxe gegenüber illegaler Archäologie. Mehrteiliger römischer Lagerkomplex, augusteisch, ca. ab 9 v. Chr. Mitte Juni bis Mitte Juli bzw. Mitte August bis Anfang September. Landkreis Göttingen, Kreisarchäologie, Dr. Klaus Grote.

Landkreis Goslar

Seesen Forst II, GfG Harz, FStNr. 32. Hahnental. Forstwegebau. Schmelzplatz für Buntmetall, 10./11. Jh.n.Chr. 6 Wochen. Sommer. NLD, Stützpunkt Goslar, Arbeitsstelle Montanarchäologie, Dr. L. Klappauf.

Landkreis Harburg

Daerstorf, Gde. Neu Wulmstorf, FStNr. 86/88. Seit 15 Jahren fortschreitender Sandabbau. Mehrperiodiger Fundplatz, im Bereich der aktuellen Grabungsfläche Siedlung der römischen Kaiserzeit und der spätsächsischen Zeit. April bis Mai 2006. Helms-Museum Hamburg, Abteilung Bodendenkmalpflege, Dr. Jochen Brandt.

Landkreis Helmstedt

Schöningen, Stadt Schöningen, FStNr. 13 II. Braunkohlentagebau Schöningen. Tagebauerschließung. Mittelpleistozänes Interglazial (Mudden und Torfe) mit mehreren altpaläolithischen Fundhorizonten. 1. März bis 31. Dezember. NLD, Dr. H. Thieme.

Süpplingenburg, Gde. Süpplingenburg, FStNr. 9. Petersteich. Lehrgrabung archäologische Arbeitsgemeinschaft. Früh- bis hochmittelalterliche Wüstung und eisenzeitliche Siedlung. 23. August bis 14. Oktober. Kreisarchäologie Helmstedt, Dr. Monika Bernatzky

Landkreis Hildesheim

Hildesheim, Stadt Hildesheim. Ev. Luth. Kirche St. Michael. Erneuerung des Fußbodens und der Heizung, Kontrolle der Fundamente in ausgewählten Bereichen. Mittelalter (Gründung) bis Neuzeit (Wiederaufbau). 22. Februar bis 30.April. NLD, Dr. Brandorff (unter Beteiligung der Uni Braunschweig Fachbereich Architektur Prof. Dr. K.-B. Kruse).

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Brünkendorf, Gde. Höhbeck, FstNr. 13 u. 41. Ortschenberg. Forschungsgrabung DFG-Projekt „Slawen an der unteren Mittelelbe". Slawische Siedlung. Geplant 1. August bis 30. September. Universität Göttingen, Seminar für Ur- und Frühgeschichte, Prof. Dr. K.-H. Willroth / Dr. J. Schneeweiß

Meetschow, Gde. Gorleben, FstNr. 1. Bullenwiese. Forschungsgrabung DFG-Projekt „Slawen an der unteren Mittelelbe". Slawische Burg und Vorburgsiedlung. Geplant 1. August bis 30. September. Universität Göttingen, Seminar für Ur- und Frühgeschichte, Prof. Dr. K.-H. Willroth u. Dr. J. Schneeweiß.

Landkreis Leer

Filsum, Gde. Filsum, FStNr. 2711/6:53. Burgstraße. Erschließung eines Wohnbaugebietes. Burganlage / Steinhaus, Mittelalter. April bis Juni. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Remels, Gde. Uplengen, FStNr. 2612/8:6. Feldkamp. Erschließung eines Wohnbaugebietes. Urgeschichtliche Siedlung, Gräberfeld. April bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Landkreis Lüneburg

Rullstorf, Gde. Rullstorf, FStNr. 5. Kronsberg. Sandabbau. Mehrperiodige Siedlung, Neolithikum, Jungbronzezeit, vorrömische Eisenzeit, römische Kaiserzeit (Langobarden), Sachsen (5. bis 8. Jahrhundert). Ab Mai bis November. U. a. Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen, Verein für Heimatkunde im Raum Scharnebeck, mit Unterstützung der örtl. Bevölkerung, unt. wiss. Leit. des NLD, Dr. Wilhelm Gebers.

Landkreis Northeim

Einbeck, Stadt Einbeck, FStNr. 47. „Neustädter Kirchplatz". Baumaßnahme. Teil der Neustädter Kirche mit Friedhof und eventuell ein Badehaus. April bis Juli oder Juli bis Oktober. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M. A.

Einbeck, Stadt Einbeck. Diverse Fundstellen. Baumaßnahmen, Erschließungsmaßnahmen. Kleinere Grabungsmaßnahmen. Alle Perioden. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M. A.

Nienover, Gde. Bodenfeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 2. Stadtwüstung. Forschungsgrabung. Mehrere Wochen im Sommer. Institut für Prähistorische Archäologie der M.-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Verschiedene Forschungsgrabungen im Solling (u. a. Glashütte am Lakenteich, Schmessen, Kirche und Wüstung Winnefeld). April bis Juli bzw. März/April. Institut für Prähistorische Archäologie der M.-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Landkreis Oldenburg

Großenkneten, Gde. Großenkneten, FStNr. 5. Bakenhus. Säuberung und Aufgrabung durch Laiengruppe. Großsteingrab. Mittelneolithikum. Oktober 2006. NLD, Stützpunkt Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Wildeshausen, Stadt Wildeshausen, FStNr. 1080 u. 1082. Südl. Lehmkuhlenwald. Bau einer Erdgasleitung. Siedlung. Vorrömische Eisenzeit. Januar bis April. NLD, Stützpunkt Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Winkelsett, Gde. Winkelsett, FStNr. 149. Katenbäker Heide. Aufforstung. Siedlung. 9.-11. Jh. Herbst, ca 1 Monat. NLD, Stützpunkt Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Landkreis Osnabrück

Bissendorf, Gde. Holte, FStNr. 1. Holter Burg. Erosionsbedingte Gefährdung der Randbereiche der Kernburg. Höhenburg. 11./12. Jh. Juni bis September. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, Carolin S. Prinzhorn M.A.

Kalkriese, Stadt Bramsche, FStNr. 50/90. „Oberesch". Forschungsgrabung. Schlachtfeld. 9 n. Chr. 26. Juni bis Ende August. Varusschlacht im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese gGmbH, Dr. Susanne Wilbers-Rost und Axel Thiele.

Stadtkreis Osnabrück

Innenstadt. FStNr. 335. Parkplatz Kommenderiestraße. Geplanter Bau einer Tiefgarage. Stadtkernerweiterung. 12./ 13. Jh. Mai bis Oktober. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, Bernd Rasink M.A.

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Anderlingen, Gde. Anderlingen, FStNr. 24. Grabhügel. Rekonstruktion des archäologischen Denkmals. Ältere Bronzezeit, Frühmittelalter. 2 Wochen vor bzw. im September. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Sandbostel, Gde. Sandbostel, FStNr. 20. Stalag XB. Errichtung einer Dokumentations- und Gedenkstätte. Gefangenenlager, 1939 bis 1945. 2 Wochen. Dokumentations- und Gedenkstätte Sandbostel e.V., K.-H. Buck.

Taaken, Gde. Reeßum, FStNr. 40. Grabhügel. Sandabbau. Bronzezeit? 2 Wochen Sommer Herbst. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Wittorf, Stadt Visselhövede, FStNr. 28. Sächsische Siedlung. Sandabbau. Siedlung, 8. Jh. n. Chr. Mitte Mai bis September. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Landkreis Soltau-Fallingbostel

Grethem, Gde. Grethem, FStNr. 14. Goldberg. Entdeckung und Bergung von Teilen eines Hemmoorer Eimers 2004. Siedlung und Urnenfriedhof der Römischen Kaiserzeit. Nachsuche fehlender Teile und Standstellenermittlung der Bestattung. 16. bis 18. September. Archäologische Arbeitsgemeinschaft e.V. im Landkreis Soltau-Fallingbostel, K. Gerken, W. Meyer.

Landkreis Stade

Daensen, Stadt Buxtehude, FStNr. DAE 2. Hamburger Berg. Kiesabbau. Mehrphasiger Siedlungsplatz, vorwiegend späte Vorrömische Eisenzeit. Ganzjährig. Stadt Buxtehude; Dr. Bernd Habermann.

Landkreis Vechta

Vechta, Stadt Vechta, FStNr. 13. Ehem. Burg. Bau einer Tiefgarage. Burganlage. 13.-17. Jh. April. NLD, Stützpunkt Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Visbek, Gde. Visbek, FStNr. 537. Visbek-Stüvemühle „Sommerbrink". Sandabbau. Siedlung. 9.-11. Jh. Ab April bis ca. Oktober. NLD, Stützpunkt Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Landkreis Wesermarsch

Stollhamm, Gde. Butjadingen. FStNr. 169. Stollhammerdeich. Deichbaumaßnahmen. Kirchwurt (Teil einer Wurtengruppe). Hoch- bis Spätmittelalter. März 2006. NLD, Stützpunkt Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Landkreis Wittmund

Schweindorf, Gde. Schweindorf, FStNr. 2310/9:57. An’t Breetland. Erschließung eines Wohnbaugebiet. Siedlung der Römischen Kaiserzeit. April bis Oktober 2006. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Westerholt, Gde. Westerholt FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle". Erschließung eines Wohnbaugebietes. Siedlung der Römisches Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. April bis Oktober. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Landkreis Wolfenbüttel

Isingerode, Gde. Schladen, FStNr. 1. Schwedenschanze. Gefährdung durch Überpfügen. Burgwall, vermutlich jungbronzezeitlich. Ab 29./30. April, jeden Samstag / Sonntag ab 10.00 Uhr. Vorbehaltlich Finanzierung. FABL e.V. (Freunde der Archäologie im Braunschweiger Land) unter Leitung des Braunschweigischen Landesmuseums, W. D. Steinmetz M.A.

Niedersächsischer Grabungskalender 2005

Landkreis Aurich

Ludwigsdorf, Gde. Ihlow, FStNr. 2510/9:15. Kloster Ihlow. Prospektion. Ehem. Klosterkirche, spätes Mittelalter. Ca. März bis Oktober 2005. Gde. Ihlow, M. Brüggler M.A.; Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger. 

Landkreis Cloppenburg

Emstek, Gde. Emstek, FStNr. 476. Eco-Park West. Anlage eines Gewerbegebiet. Siedlung Bronze-/Eisenzeit. März 2005. Archäologiebüro Nordholz, Bremen. 

Landkreis Cuxhaven 

Dorfhagen, SG Hagen, FStNr. 102. Überackerung, Sandabbau. Gräberfeld, frühes Mittelalter. Ab 2. Januar 2005 bis Abschluss. Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa/Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A. 

Wittstedt, SG Hagen, FStNr. 93. Sandabbau. Siedlung, Völkerwanderungszeit, frühes Mittelalter. Im Laufe Jahres 2005. Landkreis Cuxhaven, Museum Burg Bederkesa/Archäologische Denkmalpflege, M. D. Schön M.A. 

Landkreis Holzminden 

Holzen, Gde. Holzen, FStNr. 14. „Glashüttenweg“. Verkauf des Grundstückes als Bauland. Glasmanufaktur, 1744 bis 1768. Ende Juni/Anfang Juli bis Ende September/Anfang Oktober 2005. Landkreis Holzminden, Dr. Christian Leiber M.A.

Landkreis Lüneburg 

Bleckede, Stadt Bleckede, FStNr. 18. Alt Wendischtun. Hochwasserschutzdeich für die Häuser der Ortschaft. Vermutete Burganlage. Juni 2005. NLD Lüneburg, J. J. Assendorp, J. von Dein, W. Sättler. 

Boltersen, Gde. Rullstorf, FStNr. 47. Großsteingrab. Rekonstruktion im Gelände der Nekropole Boltersen. Frühneolithische Grabanlage, „kammerloses Hünenbett“. 18. April bis 27. Mai 2005. NLD Lüneburg, J. J. Assendorp, J. von Dein. 

Rullstorf, Gde. Rullstorf, FStNr. 5. Kronsberg. Sandabbau. Mehrperiodige Siedlung, Neolithikum, Jungbronzezeit, vorrömische Eisenzeit, römische Kaiserzeit (Langobarden), Sachsen (5. bis 8. Jahrhundert). 2. Mai bis November / Dezember 2005. NLD Dr. Wilhelm Gebers

 

Landkreis Northeim

 

Einbeck, Stadt Einbeck, FStNr. 47. Neustädter Kirchplatz. Bebauung und Platzumgestaltung. Neustädter Kirche, Kirchfriedhof und eventuell Badehaus, 2. Hälfte 13. Jh. bis 1963 (Kirchenabriss). Ca. Juli bis Oktober 2005 oder April bis Juni 2006. Stadt Einbeck - Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M.A.

 

Einbeck, Stadt Einbeck, FStNr. 185. Petersilienwasser. Ausgeweitete Bebauung mit Eigentumswohnungen / Stadthäusern. Stadtkerngrabung, 2. Hälfte 13. Jh. bis 17. Jh. Ca. Juli bis September 2005. Stadt Einbeck ‑ Archäologische Denkmalpflege, St. Teuber M.A.

 

Kreisfreie Stadt Oldenburg 

Ohmstede, Stadt Oldenburg, FStNr. 13. Groß Bornhorst. Überackerung. Spätmittelalterlicher Töpfereibezirk. Ende Juli/Anfang August 2005. Oldenburgische Landschaft, Dr. J. Eckert. 

Oldenburg, Stadt Oldenburg, FStNr. 108. Burgstraße. Altstadtsanierung. Neubebauung mit Tiefgarage. Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Bebauung. 23. Februar bis 17. Juni 2005. NLD Oldenburg, Dr.J.Eckert/GSG Bau- und Wohngesellschaft. 

Landkreis Oldenburg 

Wildeshausen, Stadt Wildeshausen, FStNr. 605. Im rugen Felde. Findlingsraub, Geländesäuberung und Neuvermessung erforderlich. Megalithgrab, Neolithikum. Ca. 2 Wochen im Frühjahr 2005. NLD Oldenburg, Dr. J. Eckert.  

Winkelsett, Gde. Winkelsett, FStNr. 149. Katenbäker Heide. Tiefpflug und Aufforstung. Siedlung des hohen Mittelalters. Ca. 2 Wochen im Herbst 2005. NLD Oldenburg, Dr. J. Eckert 

Kreisfreie Stadt Osnabrück 

Innenstadt, Stadt Osnabrück, FStNr. 10. Dom, östlich Krezgang („Bickhof“). Neubau eines Probenraumes für den Domchor. Vorgelände der Randbefestigung der frühmittelalterlichen Domburg, 8./9. Jh. 15. August bis 30. September 2005. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, E. Fischer. 

Innenstadt, Stadt Osnabrück, FStNr. 52. Steinwerk Bierstr.7. Abriss neuzeitlicher Anbauten. Hoffläche eines romanischen Steinwerks mit Vorgängerbauten, 12./13. Jh. 15. Mai bis 20. September 2005. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, C. S. Prinzhorn. 

Landkreis Osnabrück

Hertmann-Lohbeck, Stadt Bersenbrück, FStNr. 12. Nöschkenheide. Neuerschließung eines Gewerbegebietes. Mehrperiodiges Hügelgräberfeld. Spätneolithikum bis jüngere vorrömische Eisenzeit. 1. April bis 30. Mai 2005. Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, A. Friederichs M.A.

Kalkriese, Stadt Bramsche, Ldkr. Osnabrück, FStNr. 50/90. „Oberesch“. Forschungsfragen der Archäologie und Bodenkunde. Schlachtfeld 9 n. Chr. Ca. 1. Juli bis 31. August 2005. Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH – Museum und Park Kalkriese, Dr. S. Wilbers-Rost. 

Landkreis Osterode am Harz

Dorste, Stadt Osterode am Harz, FStNr. 20. Lichtensteinhöhle. Gefährdung durch Raubgrabungen. Urnefelderzeitliche Kult- und Bestattungshöhle. Mai bis Juni und August bis September 2005. Landkreisb Osterode am Harz – Kreisarchäologie in Kooperation mit dem NLD. 

Landkreis Rotenburg (Wümme) 

Anderlingen, Gde. Anderlingen, FStNr. 24. Denkmalrekonstruktion. Grabhügel, ältere Bronzezeit („Stein von Anderlingen“). 1. bis 15. August 2005. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse. 

Bremervörde, Stadt Bremervörde, FStNr. 200. Burg Vörde. Baumaßnahmen. Mittelalter bis Neuzeit. Ca. 1. Juli bis 31. Juli 2005. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Wittorf, Stadt Visselhövede, FStNr. 3 und 28. Sandabbau. Befestigung der vorrömischen Eisenzeit. Sächsische Siedlung. Ca. 1. Mai bis 30. Juni und 15. August bis 31. Oktober 2005. Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme), Dr. St. Hesse.

Landkreis Stade

Stade, Stadt Stade, FStNr. 117. Wassermühle. Neubau eines Wohnhauses. Kaimauern der historischen Wassermühle des St. Georg Klosters. Hohes Mittelalter bis Neuzeit. 28. Februar bis ca. April 2005. Stadtarchäologie Stade, Marc Kühlborn M.A.

Stade, Stadt Stade, FStNr. 175. Gertrudenkapelle. Neubau eines Kreisverkehrs. Ehemaliger Siechenhof der Gertrudenkapelle mit Friedhof; Hohes Mittelalter bis Neuzeit. Frühjahr/Sommer 2005. Stadtarchäologie Stade, Marc Kühlborn M.A. 

Stade, Stadt Stade, FStNr. 94. Schiefe Strasse / Bischofshof / Bischofstwiete. Kanalisationsarbeiten. Fundschichten des Hohes Mittelalter bis Neuzeit. 29. November 2004 bis ca. Mitte Februar 2005. Stadtarchäologie Stade, Marc Kühlborn M.A. 

Landkreis Vechta

Holdorf, Gde. Holdorf, FStNr. 3. Kleiner Esch. Baugebiet. Siedlung des frühen und hohen Mittelalters. 29. März bis 30. Juni 2005. NLD Oldenburg, Dr. J. Eckert.

Vörden, Gde. Neuenkirchen-Vörden, FStNr. 1‑6. Campemoor. Torfabbau. Moorwege, Neolithikum. Ca. 1. Mai bis 31. Oktober 2005. NLD, A. Metzler M.A. 

Landkreis Wittmund

Westerholt, Gde. Westerholt FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle“. Erschließung eines Wohngebietes. Siedlung, jüngere Kaiserzeit, Völkerwanderungszeit. Ca. April bis Oktober 2005. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger.

Niedersächsischer Grabungskalender 2004

 

Regierungsbezirk Braunschweig

Burgdorf, Gde. Burgdorf, Ldkr. Wolfenbüttel. Ackerland Ortswüstung "Altes Dorf". Röm. Kaiserzeit, Mittelalter. Sondage. Herbst 2004. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Peter Eckebrecht, Heribert Lauer.

Dorste, Stadt Osterode am Harz, Ldkr. Osterode am Harz, FStNr. 20. Lichtensteinhöhle. Gefährdung durch Raubgrabungen. Kultstätte, Begräbnishöhle. Urnenfelderzeit (Hallstatt B2/3). April bis Mai und August bis September 2004. Landkreis Osterode am Harz, Dr. St. Flindt, in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege.

Einbeck, Stadt Einbeck, Ldkr. Northeim, FStNr. 208. Straßenbau. Siedlung der vorrömischen Eisenzeit. Herbst 2004 / Winter 2004/05. Stadt Einbeck, Stadtarchäologie, St. Teuber M.A.

Einbeck, Stadt Einbeck, Ldkr. Northeim, FStNr. 77. Erschließungstraße. Fundstelle des Neolithikums. Sommer 2004. Stadt Einbeck, Stadtarchäologie, St. Teuber M.A.

Einbeck, Stadt Einbeck, Ldkr. Northeim. Patrizierhaus Tidexer Str. 19. Baumaßmahme. Parzellenuntersuchung. Mittelalter. März 2004. Stadt Einbeck, Stadtarchäologie, St. Teuber M.A.

Gebhardshagen, Stadt Salzgitter. Neubaugebiet. Siedlung / Einzelgehöft. Vorrömische Eisenzeit. Notgrabungen. Ganzjährig. Archäologische Arbeitsgemeinschaft Salzgitter, Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, I. Reese, M. Oppermann.

Harzburg Forst II, GfG Harz, Ldkr. Goslar, FStNr. 6. Huneberg. Steinbrucherweiterung. Fortsetzung der Grabung auf dem Schmelzplatz des 12./13. Jhs. für Rammelsberger Erze. Termin: Mai bis Oktober 2003. Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Arbeitsstelle für Montanarchäologie Goslar, F.-A. Linke, Dr. L. Klappauf.

Kalefeld, Gde. Kalefeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 11. Ackerland. Erdwerk des Neolithikums. Schnitt durch den Graben. September bis Oktober 2004. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, I. Reese.

Nienover, Gde. Bodenfeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 2. Stadtwüstung. Forschungsgrabung. Mittelalter. Termin: 15. März bis 30. Oktober 2004. Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Remlingen, Gde. Remlingen, Ldkr. Wolfenbüttel, FStNr. 12. Körpergräberfeld. Frühes Mittelalter. Archäologische Ausgrabung. Ackerland. Juni bis August 2004. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, M. Oppermann.

Vöhrum, Stadt Peine, Ldkr. Peine, FStNr. 1. Wasserburg. Mittelalter. Sondage. Wiesen. September 2004. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege. Dr. M. Geschwinde.

Werlaburgdorf, Gde. Werlaburgdorf, Ldkr.Wolfenbüttel. Körpergräberfeld. Frühes Mittelalter. Sondage. Neubaugebiet. Februar bis März 2004. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, M. Oppermann, I. Reese.

Verschiedene Forschungsgrabungen im Solling (u. a. Kirche und Wüstung Winnefeld, Glashütte des 17. Jhs. am Lakenteich. Sommer / Herbst 2004. Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Verschiedene Orte, Ldkr. Wolfenbüttel. Erdwerke des Neolithikums. Sondagen. Sommer/Frühherbst 2004. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege. Dr. M. Geschwinde.

Regierungsbezirk Hannover

 

Archäologische Notgrabungen im Zuge der Überwachung von Erdarbeiten bei umfangreicheren Baumaßnahmen ( Bauleitplanung 2004). Anfragen können an die Bezirksregierung Hannover, Archäologische Denkmalpflege, Tel.: 0511 / 106-7156 gerichtet werden.

 

Regierungsbezirk Lüneburg

Dorfhagen, Gde. Hagen, Ldkr. Cuxhaven, FStNr. 102. Überackerung, Sandabbau. Gemischt belegtes Gräberfeld, frühes Mittelalter (7./8. Jh.). Voraussichtlich bis August 2004. Archäologische Denkmalpflege des Landkreises Cuxhaven.

Holßel, Gde. Langen Ldkr. Cuxhaven, FStNr. 106. Siedlung der Römischen Kaiserzeit bis Völkerwanderungszeit. Ab September 2004. Archäologische Denkmalpflege des Landkreises Cuxhaven.

Immenbeck, Stadt Buxtehude, Ldkr. Stade, FStNr. 16. Kattenberg. Neubaugebiet. Sächsisches gemischt belegtes Gräberfeld. Mitte 4. bis Mitte 6 Jh. mit Forschungsmitteln des Landes Niedersachsen. 1. April bis 31. Oktober 2004. Stadt Buxtehude, Denkmalpflege, Dr. B. Habermann, Bezirksregierung Lüneburg, Archäologische Denkmalpflege, und Archäologisches Institut der Universität Hamburg.

Oldendorf, Stadt Zeven, Ldkr. Rotenburg (Wümme). FStNr. 52. Landwirtschaftliche Nutzung. Rastplatz des Mesolithikums und Spätpaläolithikums. August 2004. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie, K. Gerken, Dr. St. Hesse.

Scharnebeck, Gde. Scharnebeck, Ldkr. Lüneburg, FStNr. 59. Rettungsgrabung. Grabhügel. Fortsezung der Maßnahme 2003. 19. April bis Juni 2004. Bezirksregierung Lüneburg, Archäologische Denkmalpflege, J. J. Assendorp, W. Sättler.

Wetzen. Gde. Wetzen, Ldkr. Lüneburg. Rettungsgrabung. Grabhügelrest. Mitte April 2004. Bezirksregierung Lüneburg, Archäologische Denkmalpflege, J. J. Assendorp.

Wittorf, Stadt Visselhövede, Ldkr. Rotenburg (Wümme), FStNr. 28. Sandabbau. Siedlung des Frühmittelalters. April bis Oktober 2004. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie, Dr. St. Hesse.

Wittorf, Stadt Visselhövede, Ldkr. Rotenburg (Wümme), FStNr. 3. Sandabbau. Befestigung der vorrömischen Eisenzeit(?). April bis Oktober 2004. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie, K. Gerken, Dr. St. Hesse.

Regierungsbezirk Weser-Ems

Altenesch, Gde. Lemwerder,Ldkr. Wesermarsch, FStNr. 25. St. Gallus-Kirche. Renovierung. Kirche. Spätes Mittelalter. Oktober / November 2004 (2 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Bardewisch, Gde. Lemwerder, Ldkr. Wesermarsch, FStNr. 32. Sannau. Landwirtschaftliche Nutzung. Hofwurt. Hohes Mittelalter. September 2004 (3 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Burhafe, Stadt Wittmund, Ldkr. Wittmund, FStNr. 2412/1:45. Upstede. Sandabbau. Urgeschichtliche und mittelalterliche Siedlung. April bis Oktober 2004. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. Bärenfänger.

Kalkriese, Stadt Bramsche, Ldkr. Osnabrück, FStNr. 50/90. „Oberesch“. Forschungsfragen der Archäologie und Bodenkunde. Schlachtfeld 9 n. Chr. Termin: ca. 28. Juni bis 15. Oktober 2004. Varusschlacht im Osnabrücker Land eGmbH – Museum in Park Kalkriese, Dr. S. Wilbers-Rost.

Ludwigsdorf, Gde. Ihlow, Ldkr. Aurich, FStNr. 2510/9:15-9. Kloster Ihlow. Prospektionsgrabung. Ehem. Jagdschloss der ostfriesischen Grafen. Neuzeit. März bis Oktober 2004. Gde. Ihlow, M. Brüggler M.A. und Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. Bärenfänger.

Norden, Stadt Norden, Ldkr. Aurich, FStNr. 2309/7:31. Kloster Marienthal. Erweiterung Altenwohnheim. Klosteranlage. Mittelalter. April bis September 2004 (vorbehaltlich der Bewilligung von Arbeitskräften). Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. Bärenfänger.

Schirum, Stadt Aurich, Ldkr. Aurich, FStNr. 2511/4:81 u. 4_151. Rettungsgrabung im Gewerbegebiet und im Wohnbaugebiet. Siedlung der Spätbronze-/Früheisenzeit sowie des Frühmittelalters. April bis September 2004. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. Bärenfänger.

Strücklingen, Gde. Saterland, Ldkr. Cloppenburg, FStNr. 1. Johanniter-Kapelle. Kirchenrenovierung. Kirche. Spätes Mittelalter. Oktober 2004 (3 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Uelsen, Gde. Uelsen, Ldkr. Grafschaft Bentheim, FStNr. 11. Uelser Feld. Baugebiet. Urnengräberfeld. Jüngere Bronzezeit / Ältere Eisenzeit. Februar 2004. Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Uelsen, Gde. Uelsen, Ldkr. Grafschaft Bentheim, FStNr. 25. Am Rietberg. Baugebiet. Urnengräberfeld. Jüngere Bronzezeit. März bis Juni 2004. Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Venne, Gde. Ostercappeln, Ldkr. Osnabrück, FStNr. 1107 u. 110. Vorwalde. Konzentration römischer Prospektionsfunde. Siedlungskeramik. geomagnetische Befunde. Schlachtfeld, Siedlung. Frühe Kaiserzeit. 15. März bis 2. April 2004. Universität Osnabrück, Museum und Park Kalkriese, Dr. G. Moosbauer, Dr. J. Harnecker.

Westerholt, Gde. Weserholt, Ldkr. Wittmund, FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle“. Rettungsgrabung im Vorwege einer Wohnbebauung. Siedlung der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. April bis September 2004. Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. Bärenfänger.

Winkelsett, Gde. Winkelsett, Ldkr. Oldenburg, FStNr. 149. Katenbäker Heide. Aufforstung. Siedlung. Hohes Mittelalter. August 2004 (3 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Niedersächsischer Grabungskalender 2003

 

Regierungsbezirk Braunschweig

Braunschweig-Innenstadt, Krf. Stadt Braunschweig, Güldenstraße. Mittelalterlicher Stadtkern. Ausgrabung vor Baubeginn. Neubau. Termin: Januar bis Juni 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Götz Alper M. A. Braunschweig-Innenstadt, Krf. Stadt Braunschweig. Echternstraße. Mittelalterlicher Stadtkern. Ausgrabung vor Baubeginn. Neubau. Baubeginn noch unklar. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, N.N.

Dorste, Stadt Osterode am Harz, Ldkr. Osterode, FStNr. 20. Lichtensteinhöhle. Gefährdung durch Raubgrabung. Kult- und Bestattungshöhle der urnenfelderzeitlichen Unstrutgruppe. Termin: Mai/Juni, August/September 2003. Landkreis Osterode am Harz, Kreisarchäologie, in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege, Dr. St. Flindt.

Gebhardshagen, Krf. Stadt Salzgitter. Siedlung der Römischen Kaiserzeit/Völkerwanderungszeit. Baubegleitende Untersuchung im Neubaugebiet. Termin: ganzjährig. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Ines Reese, Martin Oppermann.

Göttingen, Stadt Göttingen, Ldkr. Göttingen. Altes Dorf „gutingi“. 953 erstmals erwähnte Vorgängersiedlung der Stadt Göttingen. 9. bis 12. Jh. Termin: Januar bis Ende Juli 2003. Stadtarchäologie Göttingen, B. Arndt M. A.).

 

Grone, Stadt Göttingen, Ldkr. Göttingen. Erweiterung Kaufpark. Überbauung durch Einkaufszentrum. Siedlungsreste der Linienbandkeramik und der Spätlatènezeit. Termin: voraussichtlich April bis Mai 2003. Stadtarchäologie Göttingen, B. Arndt M. A., A. Ströbl.

Großenrode, Stadt Moringen, Ldkr. Northeim, FStNr. 14. Siedlung der Rössener Kultur. Abschlußarbeiten. Straßenbau. Termin: März/April 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde, Th. Schwarz.

Harzburg Forst II, GfG Harz, Ldkr. Goslar, FStNr. 6. Huneberg. Steinbrucherweiterung. Fortsetzung der Grabung auf dem Schmelzplatz des 12./13. Jhs. für Rammelsberger Erze. Termin: Mai bis Oktober 2003. Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Arbeitsstelle für Montanarchäologie Goslar, F.-A. Linke, Dr. L. Klappauf.

Hevensen, Gde. Stadt Hardegsen, Ldkr. Northeim, FStNr. 1. Siedlung der Linienbandkeramik. Biomasse-Anlage. Baubegleitende Untersuchung. Im Laufe des Jahres 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde.

Imbshausen, Stadt Northeim, Ldkr. Northeim, FStNr. 25. Bronzezeitlicher Grabhügel. Waldwegebau. Ausgrabung eines beschädigten Grabhügels. Termin: Juli 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Martin Oppermann.

Kalefeld, Gde. Kalefeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 11. Siedlung der Linienbandkeramik. Sondage im Ackerland. Termin: Juni bis Juli 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Ines Reese.

Lichtenberg, Krf. Stadt Salzgitter, FStNr. 2. Burg Lichtenberg. Mittelalterliche Burganlage, Sicherungsarbeiten. Ruine. Ganzjährig. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde.

Lichtenberg, Krf. Stadt Salzgitter, FStNr. 29. Siedlung der Römischen Kaiserzeit/Völkerwanderungszeit. Baubegleitende Untersuchung im Neubaugebiet. Termin: ganzjährig. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Ines Reese, Martin Oppermann.

Nienover, Gde. Bodenfeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 2. Stadtwüstung. Forschungsgrabung. Mittelalter. Termin: Mai bis Dezember 2003. Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, Prof. Dr. H.-G. Stephan.

Remlingen, Gde. Remlingen, Ldkr. Wolfenbüttel. FStNr. 12. Spielberg. Frühmittelalterliches Grabhügelfeld. Ausgrabung im Ackerland. Termin: September bis Oktober 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Ines Reese, Martin Oppermann.

Salzderhelden, Stadt Einbeck, Ldkr. Northeim, FStNr. 10. Heldenburg. Mittelalterliche Burganlage. Sondage an der Ruine. Termin: April 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Ines Reese.

Schöningen, Gde. Schöningen, Ldkr. Helmstedt, FStNr. 13. Wildpferd-Jagdlager. Fortsetzung der Grabung am Rande des Braunkohle-Tagebaus. Altpaläolithikum. Termin: ganzjährig. Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Dr. H. Thieme.

Schöningen-Forst, GfG Schöningen, Ldkr. Helmstedt, FStNr. 1. Elmsburg. Burganlage mit Wallresten. Sicherungsarbeiten im Wald. Termin: August 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde.

Vöhrum, Stadt Peine, Ldkr. Peine, FStNr. 1. Vermutete Burganlage. Sondage im Wiesenland. Termin: September 2003. Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Martin Oppermann.

Regierungsbezirk Hannover

Grünenplan, Gde. Delligsen, Ldkr. Holzminden. FStNr. 5. Talsköpfe 44. Zunehmende Zerstörungen am Kulturdenkmal. Waldglashütte des 17. Jhs. Termin: 26. Juni 2003 bis ca. 2008. Landkreis Holzminden, Kreisarchäologie, Dr. C. Leiber.

 

Holzen, Gde. Eschershausen, Ldkr. Holzminden, FStNr. 11. Hüttenstr. 28. Grundstücksverkauf. Glashütte 1744 bis 1763. Termin: 16. Oktober bis ca. 2005. Landkreis Holzminden, Kreisarchäologie, Dr. C. Leiber.

 

Archäologische Ausgrabungen (Notgrabungen) im Rahmen der laufenden Bauleitplanung. Deren Durchführung ist vom Beginn der jeweiligen Baumaßnahme abhängig. Anfragen an Bezirksregierung Hannover, Archäologische Denkmalpflege, Bezirksarchäologe Dr. E. Cosack (Tel. 0511/106-7156).

Regierungsbezirk Lüneburg

Buxtehude, Stadt Buxtehude, Ldkr. Stade. Altstadt. Neubebauung. Stadtgrabung. Spätes Mittelalter bis Neuzeit. Termin: April/ Mai bis August/September 2003. Stadt Buxtehude, Denkmalpflege, N.N.

 

Daensen, Stadt Buxtehude, Ldkr. Stade, FStNr. DAE 2. Hamburger Berg. Kiesabbau. Fundstelle der späten vorrömischen Eisenzeit und frühen Römischen Kaiserzeit. Termin: ganzjährig. Stadt Buxtehude, Denkmalpflege, Dr. B. Habermann.

Erbstorf, Gde. Adendorf, Ldkr. Lüneburg, FStNr. 7. Ausgrabung einer eisenzeitlichen Siedlungsstelle mit Gräberfeld. Entdeckung der Siedlung bei der geomagnetischen Prospektion eines potentiellen Baugebietes. Termin: 14. Juli bis Ende September 2003. Bezirksregierung Lüneburg, Archäologische Denkmalpflege, J. J. Assendorp, und Archäologisches Seminar der Universität Hamburg.

Hellwege, Gde. Hellwege, Ldkr. Rotenburg (Wümme), FStNr. 66. Sandabbau. Siedlung der vorrömischen Eisenzeit bis Römischen Kaiserzeit. Termin: Sommer 2003. Landkreis Rotenburg (Wümme), Kreisarchäologie, Dr. St. Hesse.

Immenbeck, Stadt Buxtehude, Ldkr. Stade, FStNr. 16. Kattenberg. Neubaugebiet. Sächsisches gemischt belegtes Gräberfeld. Mitte 4.bis Mitte 6 Jh. mit Forschungsmitteln des Landes Niedersachsen. Termin: 1. April bis 31. Oktober 2003. Stadt Buxtehude, Denkmalpflege, Dr. B. Habermann, Bezirksregierung Lüneburg, Archäologische Denkmalpflege, und Archäologisches Institut der Universität Hamburg.

Vierde, Stadt Fallingbostel, Ldkr. Soltau-Fallingbostel, FStNr. 8. Untersuchung zweier Grabhügelreste im Acker. Vermutlich bronzezeitlich. Termin voraussichtlich Mai/Juni 2003. Bezirksregierung Lüneburg, Archäologische Denkmalpflege, J. J. Assendorp.

Verschiedene Orte im Regierungsbezirk Lüneburg. Ausgrabungen auf einer 360 km langen Pipeline von Stade nach Teutschendorf bei Halle (Sachsen-Anhalt) mit Unterstützung der Fa. DOW Chemical. Termin: ganzjährig. Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Dr. W. Gebers.

Regierungsbezirk Weser-Ems

Bardewisch, Gde. Lemwerde, Ldkr. Wesermarsch, FStNr. 32. Sannau. Landwirtschaftliche Maßnahmen. Hofwurt, Spätmittelalter. Termin: Oktober 2003 (4 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Emstek, Gde. Emstek, Ldkr. Cloppenburg. Östliche Desum. Geplantes Baugebiet. Siedlung, Römische Kaiserzeit. Termin: März/April 2003 (2 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Emden, Krf. Stadt Emden. FStNr. 2609/1:57. Kirchstraße. Altstadtsanierung. Stadtwurt Emden, Siedlungsgeschichte des Mittelalters. Termin: ganzjährig. Stadt Emden/Ostfriesische Landschaft, B. Rasink M. A.

Elsfleth, Stadt Elsfleth, Ldkr. Wesermarsch, FStNr. 4. Werder. Prospektion. Siedlung, Römische Kaiserzeit. Termin: Herbst 2003 (2 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Kalkriese, Stadt Bramsche, Ldkr. Osnabrück, FStNr. 50/90. „Oberesch“. Forschungsfragen der Archäologie und Bodenkunde. Schlachtfeld 9 n. Chr. Termin: ca. 1. Juli bis 30. September 2003. Varusschlacht im Osnabrücker Land eGmbH, Dr. S. Wilbers-Rost.

Rahe, Stadt Aurich, Ldkr. Aurich, FStNr. 2510/5:21. Upstalsboom. Sondage im Rahmen der Ausstellung „Friesische Freiheit“. Versammlungsstätte der Friesen, frühmittelalterliches Gräberfeld. Termin: Juni bis August 2003. Ostfriesische Landschaft, Dr. R. Bärenfänger.

Schirum, Stadt Aurich, Ldkr. Aurich, FStNr. 2511/4:81. Gewerbegebiet. Siedlung der Bronze- und Eisenzeit. Termin: voraussichtlich April bis Oktober 2003. Stadt Aurich/Ostfriesische Landschaft, Dr. R. Bärenfänger.

Strücklingen, Gde. Saterland, Ldkr. Cloppenburg. Johanniter-Kapelle Belesch. Kirchensanierung. Kirchenbau, spätes Mittelalter. Termin: Mai 2003 (2 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Vörden, Gde. Neuenkirchen-Vörden, Ldkr. Vechta, FStNr. 1-2, 4-5. Campemoor. Torfabbau. Moorwege, Jungsteinzeit (Bischheim, Trichterbecherkultur). Termin: 1. April bis 31. Oktober 2003. Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, A. Metzler M.A.

Westeraccum, Gde. Dornum, Ldkr. Aurich. FStNr. 2310/6:24. Dorfwurt. Anlage eines Friedhofs. Wurt, Siedlungsschichten der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. Termin: voraussichtlich April bis August 2003. Ostfriesische Landschaft, Dr. R. Bärenfänger.

Westerholt, Gde. Westerholt, Ldkr. Wittmund. FStNr. 2410/3:52. „An der Mühle“. Neubaugebiet. Siedlung der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit. Termin: voraussichtlich April bis Oktober 2003. Ostfriesische Landschaft, Dr. R. Bärenfänger.

Wildeshausen, Stadt Wildeshausen, Ldkr. Oldenburg, FStNr. 715. Reepmoor. Aussandung. Gräberfeld, 8./9. Jh. Termin Juli bis Oktober 2003. Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Winkelsett, Gde. Winkelsett, Ldkr. Oldenburg, FStNr. 149. An der Katenbäke. Aufforstung. Wüstung, 11. Jh. Termin: April 2003 (3-4 Wochen). Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert.

Niedersächsischer Grabungskalender 2002

Regierungsbezirk Braunschweig

Braunschweig, Stadt, Innenstadt, Guldenstraße – Echternstraße. Im Vorfeld einer Lückenbebauung in einem mittelalterlichen Stadtquartier werden Untersuchungen durchgeführt. Termin: 1. März – 31. Dezember 2002. (Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde).

Dorste, Stadt Osterode am Harz, Ldkr. Osterode, FStNr. 20. Lichtensteinhöhle. Sicherungs- und Forschungsgrabung, da Bedrohung durch Raugrabungen. Urnenfelderzeitliche Bestattungs- und Kulthöhle. Voraussichtl. Termin: Mai – Juni, August - September 2002 (Ldkr. Osterode am Harz, Kreisarchäologie, Dr. St. Flindt).

Fallersleben, Stadt Wolfsburg, kreisfreie Stadt Wolfsburg, FStNr. 4. Schloß Fallersleben. Umgestaltung der Außenanlagen. Schloßanlage des 16. Jhs. Termin: Verschiedene Termine über das Jahr 2002 verteilt abhängig vom Baufortschritt (Stadtarchäologie Wolfsburg, Dr. Andreas Wallbrecht).

Göttingen, Stadt Göttingen, Ldkr. Göttingen. „Lünemann-Areal“. Neubebauung durch innerstädtisches Parkhaus. Altes Dorf „gutingi“, Reste der Stadtbefestigung (Wall und Mauerbefestigung). Hoch- und Spätmittelalter. Termin: Sommer 2002 (mehrere Monate) (Stadtarchäologie Göttingen).

Grone, Stadt Göttingen, Ldkr. Göttingen, FStNr. 19, 20, 22(?). Erweiterung Fachmarktzentrum. Überbauung durch Straßen, Parkplätze und Einkaufsmärkte. Siedlungsreste der Linienbandkeramik, der Rössener Kultur(?) und der Spätlatènezeit. Termin: Sommer 2002 (Stadtarchäologie Göttingen).

Harz, GfG, Ldkr. Goslar, diverse Fundstellen. Prospektionsmaßnahmen im Rahmen der Montanarchäologie im Nationalpark Harz. Voraussichtl. Termin: ganzjährig (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Arbeitsstelle für Montanarchäologie Goslar, Dr. L. Klappauf).

Harz, GfG, Gmkg. Harzburg Forst II, Ldkr. Goslar, FStNr. 6. Hune. Ausgrabung eines Kupferschmelzplatzes des 12. Jhs. in einem Steinbruchserweiterungsgebiet. Termin: 2. Mai – 31. Oktober 2002 (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Arbeitsstelle für Montanarchäologie Goslar, Dr. L. Klappauf).

Imbshausen, Stadt Northeim, Ldkr. Northeim, FStNr, 19, 27, 34. Genossenschaftsforst Jagen 30. Dokumentation und Wiederherstellung bronzezeitlicher Grabhügel nach Raubgrabungen. Termin: Oktober – November 2002. (Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde).

Lichtenberg, Stadt Salzgitter, Ldkr. Stadt Salzgitter, Lichtenberg Nord. In einem Neubaugebiet wird eine Siedlung aus der Zeit um Chr. Geburt untersucht. Termin: 1. März – 30. Juni 2002. (Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde).

Nienover, Gde. Bodenfeld, Ldkr. Northeim, FStNr. 2. Stadtwüstung. Forschungsgrabung. Mittelalter. Termin: März – Dezember 2002 (Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Göttingen, Prof. Dr. H.-G. Stephan).

Schöningen, Gde. Schöningen, Ldkr. Helmstedt, FStNr. 13. Wildpferd-Jagdlager. Fortsetzung der Grabung am Rande des Braunkohle-Tagebaus. Altpaläolithikum. 1. Termin: März ‑ Dezember 2002 (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Dr. H. Thieme).

Süpplingen, Gde. Süpplingen, Ldkr. Helmstedt, FStNr. 9. Kaiserzeitliche bzw. mittelalterliche Siedlung oberhalb des „Peterteiches“. Ungewöhnlich deutlicher Luftbildbefund. Gefährdung durch Ackerbau. Sondagegrabung mit örtlicher archäologischer Arbeitsgemeinschaft. Termin: 25. August – 5. Oktober 2002 (Kreisarchäologie Helmstedt, Dr. M. Bernatzky).

Tempelhof, Gde. Hornburg, Ldkr. Wolfenbüttel, FStNr. 25a. Überprüfung eines durch Überackerung gefährdeten Erdwerks unbestimmter Zeitstellung. Termin: Spätsommer 2002. (Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde).

Vöhrum, Gde. Stadt Peine, Ldkr. Peine. FStNr. 1. Wasserburg. Im Bereich einer fraglichen Niederungsmotte des Hochmittelalters soll die Funderhaltung u. a. durch Einsatz der Geoelektrik geklärt werden. Termin: September 2002 (Bezirksregierung Braunschweig, Archäologische Denkmalpflege, Dr. M. Geschwinde).

Regierungsbezirk Hannover

Archäologische Ausgrabungen im Rahmen der laufenden Bauleitplanung. Deren Durchführung ist vom Beginn der jeweiligen Baumaßnahme abhängig. Informationen und Absprache von Grabungsbesichtigungen daher über Bezirksregierung Hannover, Bezirksarchäologe Dr. E. Cosack (Tel.0511/106-7156).

Regierungsbezirk Lüneburg

Daensen, Stadt Buxtehude, Ldkr. Stade, FStNr. DAE 2. Ausgrabungen im Bereich eines durch Kiesabbau bedrohten mehrperiodigen Siedlungsplatzes. Den Schwerpunkt der Befunde bilden die Siedlungsspuren der späten vorrömischen Eisenzeit. Termin: Ganzjährig (Denkmalpflege der Stadt Buxtehude, Dr. B. Habermann).

Immenbeck, Gde. Stadt Buxtehude, Ldkr. Stade, FStNr. IMM 16. In einem Neubaugebiet wird eine Rettungsgrabung in einem sächsischen Gräberfeld – Datierung Mitte 4. – Mitte 6 Jh. - durchgeführt. Termin: 1. April bis 31. Oktober (Denkmalpflege der Stadt Buxtehude, Dr. B. Habermann).

Rullstorf, Gde. Rullstorf, Ldkr. Lüneburg, FStNr. 5. Wegen fortschreitenden Sandabbaus Grabung eines mehrperiodigen Siedlungsplatzes: Jungbronzezeit, vorrömische Eisenzeit, langobardische und sächsische Zeit. Termin: 2. April – 30. November 2002 (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Dr. W. Gebers).

Rullstorf, Gde. Rullstorf, Ldkr. Lüneburg, FStNr. 8. Wegen fortschreitenden Sandabbaus Grabung auf mehrperiodigem Fundplatz: mesolithische Siedlung, Siedlung der Trichterbecherkultur, gemischt belegtes spätsächsisches Gräberfeld. Termin: 2. April – 30. November 2002 (Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Dr. W. Gebers).

Wittorf, Stadt Visselhövede, Lkdr. Rotenburg (Wümme), FStNr. 28. Karolingerzeitliche Siedlung. Grabung wegen fortschreitenden Sandabbaus. Größeres Siedlungsareal 2. Hälfte 8. bis 1. Hälfte 9. Jahrhundert., mit Wall und Graben umgeben. Graben um 800 eingeebnet. Termin: 18. März – ca. 19. April 2002 (Landkreis Rotenburg [Wümme], Kreisarchäologie, Dr. W. Tempel).

Regierungsbezirk Weser-Ems

Cloppenburg, Stadt Cloppenburg, Ldkr. Cloppenburg, FStNr. 3. Siedlungsgrabung in einem Gewerbegebiet. Ältere Eisenzeit. Termin: März bis April 2002 (Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert).

Emden, Gde. Emden, kreisfreie Stadt Emden, FStNr. 2609/1:57. Kirchstraße. Verursacht durch Kanalisationsmaßnahmen werden archäologische Untersuchungen im Bereich der Stadtwurt durchgeführt. Angeschnitten sind Siedlungsschichten des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Termin: März – September 2002 (Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger / B. Rasink M.A.).

Emstek, Gde. Emstek, Ldkr. Cloppenburg, FStNr. 474 und weitere. Wegen Anlage eines Gewerbegebietes Durchführung einer Siedlungsgrabung. Ältere Eisenzeit und andere Epochen. Termin: ganzjährig (Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert).

Neuenhuntorf, Gde. Berne, Ldkr. Wesermarsch, FStNr. 37-38. Hofplatz. Grabung wegen landwirtschaftlicher Maßnahme. Siedlungsplatz des späten Mittelalters. Termin: Juli bis August 2002 (Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert).

Osnabrück, kreisfreie Stadt Osnabrück, FStNr. 10. Dom. Durch Sanierungsarbeiten werden im Inneren des Doms Untersuchungen erforderlich. Erwartet werden vor allem Befunde zu frühmittelalterlichen Vorgängerbauten. Termin: Februar – März 2002 (Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück, Lotter Straße 2, 49078 Osnabrück).

Osnabrück, kreisfreie Stadt Osnabrück, FStNr. 333. Johannisstrasse 90/91. Durch den Bau einer Tiefgarage werden archäologische Ausgrabungen notwendig. Die Untersuchungen finden im Bereich des hochmittelalterlichen Siedlungskerns westlich der Johanniskirche statt, der sogenannten Neustadt. Termin: ab März 2002 ganzjährig (Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück).

Schwagstorf, Gde. Ostercappeln, Ldkr. Osnabrück, FStNr. 2. Schnippenburg. In einer Höhenbefestigung der vorrömischen Kaiserzeit finden im Rahmen forschungsorientierter Denkmalpflege archäologische Untersuchungen statt. Termin: ab Januar 2002 ganzjährig (Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück).

Stollhamm, Gde. Butjadingen, Ldkr. Wesermarsch, FStNr. 169. Auf Grund von Deichbaumaßnahmen Grabungen in einer Kirchwurt. Hoch- und Spätmittelalter. Termin: Juni bis August 2002 (Bezirksregierung Weser-Ems, Bezirksarchäologie, Dr. J. Eckert).

Westeraccum, Gde. Dornum, Ldkr. Aurich, FStNr. 2310/6:24, Dorfwurt. Bei den Untersuchungen im Vorfeld der Anlage eines Friedhofs erwartet man Siedlungsschichten und Hausreste der römischen Kaiserzeit bis zum Mittelalter. Termin: Mai – November 2002 (Ostfriesische Landschaft, Archäologischer Dienst, Dr. R. Bärenfänger).

Westerholt, Gde. Westerholt, Ldkr. Wittmund, FStNr. 2410/3:52, Baugebiet „An der Mühle“. Durch die Erschließung eines Wohngebiets von acht Hektar Größe werden archäologische Untersuchungen notwendig. Erwartet werden Siedlungsspuren der römischen Kaiserzeit. Termin: April – November 2002 (Ostfriesische Landschaft – Archäologischer Dienst - Dr. R. Bärenfänger).

 

 

 

Aktuelles

Hauptseite