ak-niedersachsen.de

Links zu Nachbarwissenschaften

 
     

Univ.-Doz. Dr. Brigitte Cech

habilitiert am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Wien

Venia für Montan- und Industriearchäolgie

Selbstständig tätig

Quaringasse 22/3/7, A-1100 Wien 

e-mail: b.cech@gmx.at

Aufgabenprofil und Forschungsschwerpunkte: Mittelalterlicher- und frühneuzeitlicher Bergbau und Hüttenwesen; zur Zeit Projektleiterin des archäologischen Teils des interdisziplinären Forschungsprojektes (finanziert vom Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung) zur keltisch-römischen Eisenproduktion in Hüttenberg/Kärnten (Ferrum Noricum).

In allen Forschungsaufgaben intensive Zusammenarbeit mit naturwissenschaftlichen Disziplinen, in der Hauptsache mit der Montanuniversität Leoben.

 Publikationen (Auswahl)

Georg Walach, Eine latènezeitliche Eisenverhüttungsanlage in Loitzendorf am Jauer­ling, Gem.Maria Laach am Jauerling, NÖ. Mit einem Beitrag von H.Presslinger und einem An­hang von G.Sperl, Archaeologia Austriaca 72, 1988, 143-157.

mit Georg Walach, Prospektion urzeitlicher Kupferschmelzplätze im Höllental, NÖ. Archaeologia Austriaca 79, 1995, 249-257.

mit Michael Doneus, Andreas Lippert und Georg Walach, Die Großgrabhügel Türkenhügel und Schulerberg in Bad Deutsch-Altenburg und Hainburg. Eine archäologisch-geophysikalische Dokumentation. Archaeologia Austriaca 79, 1995, 259-290.

mit Georg Walach, Feldmethoden zur Bewertung historischer Schmiedeschlacken - Methodik und erste Ergebnisse. Archäologie Österreichs 9/2, 1998, 72-78

mit Georg Walach, Die spätmittelalterlich/frühneuzeitliche Edelmetallverhüttung im Angertal, Bad Hofgastein – Eine Studie zur systematischen Erforschung alpiner Montanlandschaften. Archaeologia Austriaca 82-83, 1999, 479-492.

mit Georg Walach, Interdisciplinary research on a miners` smithy of the 16th century in Gastein, Salzburg, Austria. Methods and results. in: Il Ferro nelle Alpi. Atti del Covegno, Bienno 1998, 2000, 114-123.

Gold and silver production in the fifteenth and sixteenth century based on the results of archaeological excavations in the Gasteiner Tal, Austria. in: Michel Feugère, Mitja Gustin (eds.): Iron, Blacksmiths and Tools. Ancient European crafts. Acts of the Instrumentum Conference at Podsreda (Slovenia) in April 1999. Instrumentum Monographies 12, 2000, 21-33.

mit Georg Walach, Medieval Gold and Silver Mining in the Hohe Tauern (Austria) Results of an Archaeological/Archaeometric project. In: Proceedings of the 5th International Mining History Congress in Milos 2000. 2001, 282-312.

Der Druck der Habilitationsschrift mit dem Titel „Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Edelmetallgewinnung in den Hohen Tauern. Montanarachäologische Forschungen im Bockhartrevier, Gasteiner Tal (Bundesland Salzburg)“ ist in Vorbereitung.

Zurück: Links Nachbarwissenschaften

              Hauptseite                Aktuelles